Ads
Gesundheit

DWTS-Halbfinalist bekennt sich wegen DWI-Anklage schuldig

Ads

Pixabay Ein DWTS-Absolvent hat sich für DWI schuldig bekannt.

Ein Kandidat von „Dancing With the Stars“ hat sich einer DWI-Anklage in North Carolina schuldig bekannt.

Hope Solo, die in Polizei- und Gerichtsakten als Hope Amelia Stevens auftaucht, wurde am 31. März 2021 in Winston-Salem festgenommen und des Fahrens mit Behinderung, des Fehlverhaltens von Kindesmissbrauch und des Widerstands gegen einen Beamten angeklagt.

Laut dem Winston-Salem Journal näherten sich die Strafverfolgungsbehörden Solo, während sie mit ihren beiden Kindern, den Zwillingen Lozen und Vittorio, in einem Fahrzeug auf dem Parkplatz des Winston-Salem Walmart saß.

Nach ihrer Verhaftung – und vor ihrem geplanten Gerichtstermin – ging Solo freiwillig in die Reha.

„Ich habe die Hall of Fame kontaktiert und respektvoll um eine Verschiebung meiner Einführungszeremonie in die Hall of Fame auf 2023 gebeten. Ich werde freiwillig an einem stationären Alkoholbehandlungsprogramm teilnehmen, um meine Probleme mit Alkohol anzugehen“, betitelte Solo im April einen Instagram-Post November 2022, vor der Einführungszeremonie in die National Soccer Hall of Fame. Solo verbrachte 30 Tage bei Hope Valley Inc. in Pilot Mountain.

Solo erschien am Montag, dem 25. Juli 2022, vor Gericht, wo sie laut Winston-Salem Journal ihr Schuldbekenntnis abgab.

Folgendes müssen Sie wissen:

Der Richter verurteilt Solo vor Gericht

Für die DWI-Anklage verhängte die Bezirksrichterin von Forsyth, Victoria Roemer, Solo „eine Bewährungsstrafe von 24 Monaten und eine aktive Haftstrafe von 30 Tagen“. Der ehemaligen Fußballtorhüterin „wurde die Zeit, die sie in einer stationären Rehabilitationseinrichtung verbrachte, 30 Tage gutgeschrieben“, berichtet das Winston-Salem Journal.

Darüber hinaus forderte Richter Roemer „Solo auf, 2.500 US-Dollar an Geldstrafen und eine Gebühr von 600 US-Dollar für die Kosten der Labortests zu zahlen. Sie muss auch eine Drogenmissbrauchsbewertung erhalten und alle empfohlenen Behandlungen absolvieren.“

Solo, die ihren Führerschein abgegeben hatte, hatte die beiden anderen Anklagen – Kindesmissbrauch und Widerstand gegen einen Beamten – „freiwillig entlassen“.

Wenn Solo die Geldstrafen bezahlt und die anderen Urteilsgegenstände abschließt, sagte Richter Roemer, dass sie die 24 Monate hinter Gittern nicht absitzen muss.

Solo nannte ihre Handlungen „den schlimmsten Fehler von“. [Her] Leben‘

Solo hat nach ihrem Erscheinen vor Gericht ein Statement auf Instagram gepostet.

„Es war ein langer Weg, aber ich komme langsam von meiner Auszeit zurück. Ich bin stolz auf die Mutterschaft und darauf, was mein Mann und ich seit über zwei Jahren während der Pandemie Tag für Tag mit zweijährigen Zwillingen getan haben“, schrieb sie.

„Obwohl ich stolz auf uns bin, war es unglaublich hart und ich habe einen großen Fehler gemacht. Einfach der schlimmste Fehler meines Lebens. Ich habe unterschätzt, was für ein zerstörerischer Teil meines Lebens Alkohol geworden ist“, fuhr sie fort.

Solo dankte ihrem Ehemann und ihren Freunden für ihre Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit in ihrem Leben. Sie dankte auch ihren Anwälten.

„Der Vorteil eines so großen Fehlers ist, dass man schnell harte Lektionen lernt. Diese Lektionen zu lernen war schwierig und manchmal sehr schmerzhaft“, schrieb sie.

Am 30. Juli 2022 feierte die zweimalige Olympiasiegerin mit ihren Kindern ihren 41. Geburtstag.

„41 und Spaß in der Sonne haben. Das Leben hat gerade erst begonnen“, kommentierte Solo ein Foto, auf dem ihre Babys am Strand spielen.

LESEN SIE NÄCHSTES: DWTS-Darsteller gibt bekannt, dass seine Frau schwanger ist

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"