Ads
Nachrichten

Dortmund: Was die Polizei von der Beerdigung von „SS-Siggi“ erwartet

Ads

Der Termin für die Beerdigung des Dortmunder Neonazis „SS-Siggi“ steht fest. Offensichtlich erwartet die Polizei viel Arbeit.

Dortmund – Siegfried Borchardt (67), ein im Oktober verstorbener Neonazi aus Dortmund, hat einen Beerdigungstermin erhalten. Die Beisetzung des bundesweit bekannten Rechtsextremisten findet laut Ruhr Nachrichten (RN) am Freitag, 21. Januar, auf dem Dortmunder Hauptfriedhof statt. Laut der Zeitung bestätigte die Stadt die Ernennung.

Dortmund: „SS-Siggi“ wurde beerdigt, Neonazis rufen zum Mitmachen auf.

Auch Rechtsextremisten rufen laut der Zeitung zur Teilnahme an der Beerdigung auf. Berichten zufolge rechnen Polizei und Ordnungsamt mit einem „verwirrenden Tag“.

Zudem bereitet sich die Stadt auf eine größere Wahlbeteiligung vor. Bei einer Trauerfeier im Oktober marschierten Hunderte Rechtsextremisten aus ganz Deutschland in einem Trauermarsch. Im Oktober kam es zudem zu regierungsfeindlichen Protesten. Ordner wurden damals verwendet, um die beiden Gruppen auseinander zu halten. Es ist unklar, ob bei der Beerdigung Proteste stattfinden werden.

„SS-Siggi“ ist in Dortmund gestorben, seine Beerdigung verschoben.

Warum wurde die Beerdigung des Rechtsextremisten in Dortmund so verschoben? Ob „SS-Siggi“ anonym beerdigt werden sollte, musste ein Richter entscheiden. Um nicht zum rechten Wallfahrtsort und möglichen Schändungen zu werden, schlug die Stadt Dortmund diese Alternative vor.

Borchardt hatte ein Familienmitglied, das dagegen war. Der Verwandte gewann den Fall vor dem Verwaltungsgericht.

Redaktion: IPPEN.MEDIA | Archivfoto: Christoph Reichwein/Imаgo Images

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"