Ads
Nachrichten

Dortmund: Der Revierpark Wischlingen steht vor großen Veränderungen.

Ads

Im Revierpark Wischlingen herrscht reges Treiben. In den kommenden Wochen hat sich der Regionalverband Ruhr einiges vorgenommen.

Dortmund – Der Regionalverband Ruhr hat kürzlich seinen Masterplan für den Revierpark Dortmund-Wischlingen vorgestellt. Ab Donnerstag, 13. Januar, wird die Grün- und Erholungsanlage umfangreich saniert.

Der Revierpark Wischlingen in Dortmund befindet sich im Umbruch.

Der Park müsste beispielsweise 84 Bäume verlieren. Grund dafür ist, dass einerseits abgestorbene Bäume entlang von Geh- und Radwegen entfernt werden müssen. Laut Aussage des Regionalverbandes stehen die Pflanzen hingegen zu nah an jungen und entwicklungsfähigen Bäumen, die ihnen das Licht und wertvolle Bodennährstoffe rauben.

Die betroffenen Bäume im Dortmunder Revierpark Wischlingen werden ab dem 13. Januar markiert und im Januar oder Februar schrittweise entfernt. 70 neue Bäume werden in den kommenden Monaten gepflanzt, um die Baumfällkampagne zu kompensieren.

Im vergangenen Jahr wurde im Dortmunder Revierpark eine große Sanierung abgeschlossen, die weitere „Naturerlebnisse“ in die Stadt bringen soll. Das Hauptaugenmerk liegt in diesem Jahr auf der Umweltumstellung.

Dаs Dortmunder Naherholungsgebiet Revierpark Wischlingen hat sich in ein Blumenmeer verwandelt.

Unter anderem entstehen 24.000 Quadratmeter artenreiche Blumenwiesen und fast 3.000 Quadratmeter Stauden. Dies wäre besonders vorteilhaft für Insekten.

Der Ruhrgebietsverband hat angekündigt, barrierefreie Wege und den südlichen Haupteingang umzubauen und neu zu gestalten. Bäume müssten dafür gefällt werden, aber sie würden zum Beispiel in Umweltbildungskampagnen wiederverwendet.

Weitere Parks im Ruhrgebiet werden vom Regionalverband Ruhr umgebaut.

Der Regionalverband Ruhr mit Sitz in Essen investiert neben dem Revierpark Wischlingen, der in diesem Jahr ein neues Schwimmbad bekommt, auch in weitere Naherholungsgebiete im Ruhrgebiet. Mit einer Gesamtinvestition von 28 Millionen Euro belebt der Verein fünf Quartiersparks wieder.

Auch der Revierpark Vonderort in Oberhausen, am Rande von Bottrop in Nordrhein-Westfalen, wird akribisch gebaut (weitere News aus dem Ruhrgebiet siehe RUHR24).

RUHR24 / RVR/Dreyße / Brandenfels Landschaft+Umwelt / RVR/Dreyße / RVR/Dreyße / RVR/Dreyße / RVR/Dreyße / RVR/Dreyße / RVR/

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"