Gesundheit

Diese TikTok-Challenge beweist, dass Geflügel und Kürbisse Hand in Hand gehen

Ads

Halloween ist noch Tage entfernt, aber der Spaß hat auf TikTok bereits begonnen.

Von kreativen Kostümen bis hin zu gruseligen Streichen haben die Benutzer der Plattform große Anstrengungen unternommen, um die gruselige Jahreszeit zu feiern. Aber vor kurzem tauchte in den sozialen Medien ein neuer Herbst-inspirierter Trend auf, der anders ist als alles, was wir je zuvor gesehen haben.

Eine neue Herausforderung – bei der es um Geflügel und Kürbisse geht – verleiht einer beliebten Tradition eine einzigartige Wendung. Das Ritual, an jedem Halloween Kürbislaternen zu schnitzen, geht auf das 19. Jahrhundert zurück, aber erst vor kurzem schlossen sich Hühner diesem alteingesessenen Brauch an.

Die Frage ist: Warum schnitzen Hühner in den sozialen Medien Kürbisse? Lesen Sie weiter für Antworten!

Quelle: TikTok/@aguahedonialagoonHühner schnitzen Kürbisse und wir können nicht wegsehen! Die TikTok-Challenge erklärt.

Ende September ging die Benutzerin @Lissieasebes zu TikTok, um einen Tipp zu teilen, den sie in einem Video gelernt hat, das inzwischen viral geworden ist.

„Also, jemand in meiner Hühnergruppe auf Facebook sagte, wenn du einen Kürbis nur ein bisschen anfängst, werden die Hühner weiter davon fressen und ihn tranchieren.“ Sie fuhr fort: „Mal sehen, was für einen Kürbis meine Hühner schnitzen. Auf geht’s!“

„Mal sehen was passiert! Tag eins!“

@lissieasebes

#Kürbis #Kürbisschnitzen #Kürbisschnitzchallenge #Kürbisschnitzideen #Gruselsaison #Hähnchenkürbis #Hähnchenkürbisschnitzen #Kürbissaison #Farmlife #Chickenlifehack #Chickenlife

♬ Originalton – LissieAsebes Die Ergebnisse der Hühnchen-Kürbis-Schnitz-Herausforderung wurden enthüllt!

In einer Reihe von Folgevideos teilte die TikTokerin ihre Erkenntnisse mit. Die Hühner hatten tatsächlich begonnen, die Kürbisse zu schnitzen, obwohl sie am ersten Tag nicht sehr weit kamen. Vier Tage später enthüllte sie die endgültigen Ergebnisse, die sich als ziemlich süß herausstellten.

Seitdem hat sie die Theorie an den Eichhörnchen in ihrem Garten getestet, aber ihre Arbeit war nicht so beeindruckend.

@lissieasebes

Antwort an @strangeanimal_person123 #chickencarving #chicken #chickenpumpkin #chickenpumpkincarving #viral #chickenmath #chickenwings #ohmy #theydidit

♬ Originalton – LissieAsebes

Nachdem das Experiment von TikToker viral geworden war, folgten mehrere andere Viehbesitzer in den sozialen Medien diesem Beispiel – obwohl einige Benutzer mehr Glück hatten als andere.

In einem Video mit bisher mehr als 890.000 Likes versuchten die Leute, die den offiziellen Account für die Agua Hadionia Lagoon in Carlsbad, Kalifornien, führen, ihr Glück bei der Herausforderung.

Sie verfolgten jedoch einen anderen Ansatz als das OP. Anstatt kleine Vertiefungen in den Kürbis zu machen, wurde ein Messer verwendet, um mehrere große Löcher zu stechen, um ein „Gesicht“ zu schaffen, das einer Kürbislaterne ähnelt. Diese Methode erwies sich als viel effektiver, da es nicht lange dauerte, bis Ergebnisse sichtbar waren.

Quelle: TikTok/@aguahedonialagoon

Als die Glocke zum Abendessen läutete, sahen die Zuschauer zu, wie drei große Hühner ein Kunstwerk pickten, und es war wirklich ein Anblick – besonders für Benutzer, die an Trypophobie leiden, die auch als Angst oder Ekel vor perforierten Objekten oder Ansammlungen winziger Löcher bekannt ist. Beispiele hierfür sind Schwämme, Sonnenblumen, Luftpolsterfolie und natürlich Kürbisse mit Hähnchenschnitzereien auf TikTok.

Ein Kommentator schrieb: „Dafür gibt es eine Phobie, und ich bin icking!“ Ein anderer fügte hinzu: „Ja! Die Haut krabbelte so schlecht!“

Aber wir schicken immer noch Requisiten an alle kürbisschnitzenden Hühner auf der ganzen Welt!

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"