Unterhaltung

Die unerwartetste und verrückteste Brille von König Charles III im Laufe der Jahre

Ads

Obwohl es normalerweise nicht als Stilikone angesehen wird, stellt sich heraus, dass König Charles III der ultimative Verfechter von Accessoires ist. Der Monarch hat seinen fairen Anteil an topaktuellen und Retro-Brillen-Looks getragen – von Sonnenbrillen bis hin zu Rave-Sonnenbrillen und mehr.

LOOK: 12 Royals in Wollpullovern: Prinzessin Kate, Prinzessin Diana & mehr

Egal, ob Sie mit einer Skibrille auf die Piste gehen oder die 3D-Rahmen rocken, King Charles weiß mit Sicherheit, wie man eine stylische Brille stylt. Scrollen Sie weiter, um die modischsten Fassungen des Königshauses zu entdecken …

3D-Rahmen

King Charles rockte während eines Besuchs der Ungarischen Akademie der Wissenschaften im März 2010 in Budapest einige 3D-Brillen.

Gartengläser

Der ehemalige Prinz von Wales sah topaktuell aus, als er während eines Besuchs am Easton College im November 2003 eine Hecke schnitt. Für die Veranstaltung im Freien setzte er eine Gartenbrille mit klarem Rand auf, um sein Gesicht vor verirrtem Laub zu schützen.

AUSSEHEN: Die Queen war eine Stilikone in kniehohen Stiefeln – erstaunliches ausgegrabenes Foto

Kinobrille

King Charles probierte eine weitere 3D-Brille für die Eröffnung des IMAX-Kinos des British Film Institute im Juni 1999 in Waterloo, London, an.

Metallische Spezifikationen

Sprechen Sie über futuristisch! Der Monarch strahlte ernsthafte Sci-Fi-Vibes in einer schmalen, metallfarbenen Kupferbrille auf der The Prince’s Youth Business Trust Trade Fair in Birmingham aus.

Google Brille

King Charles erlebte einen wahren Spionage-Kids-Moment, als sie während seiner Reise zur „Innovation Alley“ im Mai 2014 in Winnipeg, Kanada, eine technisch fortschrittliche „Google Glass“-Brille aufsetzte.

Ray-Ban-Brille

1997 wurde der Vater von Prinz William und Prinz Harry bei einem Besuch in Südafrika mit einer klassischen Schildpatt-Sonnenbrille fotografiert.

AUSSEHEN: Die 11 besten Kleidermomente der Queen enthüllt

Runde Sonnenbrille in Silber

Der Monarch strahlte während eines gemeinschaftlichen Festes im Sylvia Grinnel Territorial Park während eines dreitägigen offiziellen Besuchs in Kanada im Juni 2017 in Iqaluit, Kanada, John-Lennon-Flair mit einer runden Sonnenbrille aus.

Retro-Felgen

Der ehemalige Prinz entschied sich für etwas Vintage-inspirierteres und war eine Vision harter Arbeit in einer übergroßen Brille und einem schützenden Plastikhut. Er trug die Accessoires 1991 zu Inco Smelting Works in Kanada.

Übergroße Flieger

Utilitärer Chic stand mit diesem höflichen Look auf der Speisekarte von King Charles. Er besuchte den Borobudur-Tempel während seines offiziellen Besuchs in Indonesien im November 1989 und servierte in einem Paar großer Flieger den Charme der Armee.

ENTDECKEN: Die Style-Klassiker der Queen werden in die Modegeschichte eingehen

Skispezifikationen aus den 80er Jahren

Als begeisterter Skifahrer ging King Charles im Februar 1989 in Klosters in der Schweiz auf die Piste – und sah dabei in einigen braun getönten Pilotenbrillen so stylisch aus.

Rave-Schattenbrille

Vielleicht unser Lieblingslook auf der Liste, bringen diese Ski-Ready-Rave-Farben wirklich die verspielte Seite von King Charles zum Vorschein. Mit ihren orangefarbenen und gelben Rändern war diese Skibrille eine mutige Wahl für den typischen Tweed-Sportler.

Klassische Skibrille

Diese klassische Skibrille ist eine vernünftigere Kopfbedeckungsoption für Wintersportarten und wurde mit einer auffälligen orangefarbenen Mütze gepaart, um das unbestreitbar athletische Ensemble von King Charles zu kreieren.

LESEN: 8 Mal war die Queen eine komplette Stilikone

Wie diese Geschichte? Melden Sie sich für den The Royal Life-Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis königlicher Lifestyle-Inspiration zu erhalten, von den Must-see-Modemomenten bis hin zu Einblicken in königliche Häuser und Wellness-Neuigkeiten.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"