Unterhaltung

Die Hofdamen der Königin: Wer waren sie und was haben sie getan?

Am Montag werden Trauernde auf der ganzen Welt Zeuge der historischen Beerdigung Ihrer Majestät der Königin nach ihrem traurigen Tod im Alter von 96 Jahren auf Schloss Balmoral am 8. September.

MEHR: Wer wird an der Beerdigung der Königin teilnehmen – siehe Namen

Königin Elizabeth II. wird nach einem Staatsbegräbnis in der Westminster Abbey, an dem ihre unmittelbare Familie, darunter König Charles, sowie Freunde und Staatsvertreter aus der ganzen Welt teilnehmen werden, in der St. George’s Chapel in Windsor beigesetzt.

Ebenfalls anwesend sein wird die Hofdame Ihrer Majestät, Lady Susan Hussey. Susan, die als rechte Hand des verstorbenen Monarchen beschrieben wurde, arbeitete eng mit der Königin zusammen und galt als gute Freundin. Erfahren Sie unten mehr über sie und ihre Rollen sowie über andere Hofdamen…

Player wird geladen…

UHR: König Charles besucht Wales vor dem Staatsbegräbnis der Königin

Wer waren die Hofdamen der Königin?

Wie bereits erwähnt, war Lady Susan Hussey, die mit dem verstorbenen BBC-Vorsitzenden Marmaduke Hussey verheiratet war, eine der vertrauenswürdigsten Mitarbeiterinnen der Königin. Sie begleitete die Queen 2021 bei der Beerdigung des Herzogs von Edinburgh und ist auch Patin von Prinz William.

Neben Baroness Hussey hatte die verstorbene Monarchin eine Reihe anderer Frauen um sich, die als „Head Girls“ bekannt sind und von denen einige über 60 Jahre lang Teil des Teams der Königin waren. Die anderen Hofdamen der Königin waren: Dame Mary Morrison, Lady Elizabeth Leeming, Susan Rhodes und Dame Annabel Whitehead.

Im Dezember 2021 starben zwei der engsten Hofdamen der Queen, Fortune FitzRoy, die Herzogin von Grafton, 101, und Lady Farnham, 90.

MEHR: Warum Prinzessin Kate und Meghan Markle eine ergreifende Mahnwache für die Königin VERPASSEN werden

MEHR: Die königliche Familie teilt herzerwärmende Familienfotos als berührende Hommage an die Queen

Die Hofdamen der Königin sind ihre vertrauten Vertrauten

Was haben die Hofdamen der Königin getan?

Die Rollen und Verantwortlichkeiten waren vielfältig, aber vor allem ihre Kameradschaft, Diskretion und Loyalität standen an der Spitze ihrer Pflichten gegenüber Ihrer Majestät.

Die Gruppe hatte jedoch auch praktischere Rollen. Neben administrativen Aufgaben wurden einigen von ihnen während ihrer Zeit beim Monarchen spezifische Aufgaben übertragen.

Die Mistress of the Robes war für die Verwaltung der Garderobe der Königin sowie für den Zeitplan und die Pflichten der anderen Hofdamen verantwortlich, während die Frauen des Schlafgemachs der Monarchin beim An- und Ausziehen halfen und ihr beim Baden halfen.

MEHR: „Eine Welle der Emotionen hat mich getroffen“: Königliche Trauernde sagen HALLO! warum sie sich genötigt fühlten, die Königin nach einer langen Schlange aufgebahrt liegen zu sehen

Lady Susan Hussey hat eine Bindung zu den Royals aufgebaut

Wurden die Hofdamen der Königin bezahlt?

Nein, die Hofdamen wurden nicht bezahlt. Die Gruppe erfüllte ihre Rollen und Pflichten aus persönlicher Loyalität gegenüber der Königin. Außerdem stammen sie aus wohlhabenden Familien und können als solche ohne Bezahlung arbeiten. Es wird angenommen, dass sie in einem flexiblen zweiwöchigen Dienst arbeiten. Sie gehen auch nie in den Ruhestand und sollten ihr ganzes Leben lang mit der Königin zusammenarbeiten.

Was passiert mit den Hofdamen der Queen?

Jetzt, da die Königin leider verstorben ist, dienen ihre Hofdamen nicht mehr dem Monarchen. Es wird jedoch angenommen, dass es noch zu früh ist, um zu sagen, ob sie nach dem Tod Ihrer Majestät in den Ruhestand gehen oder einfach nur die meisten Posten abgeben werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie keine ROYAL-Geschichte verpassen! Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um alle unsere Promi- und königlichen Neuigkeiten direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"