Ads
Gesundheit

Der unwahrscheinliche Warriors-Tierarzt erhält Lob für das „größte Spiel seiner Karriere“

Ads

Getty Kevon Looney schnappt sich einen Rebound gegen die Memphis Grizzlies.

Vor dem entscheidenden Spiel 6 am Freitag trafen die Golden State Warriors-Veteranen Steph Curry und Draymond Green eine Entscheidung – der erfahrene Big Man Kevon Looney musste wieder in der Startaufstellung stehen.

Der amtierende Cheftrainer Mike Brown ging mit den Veteranen, fügte Looney zum ersten Mal seit sechs Spielen wieder in die Startaufstellung ein und nahm Rookie Jonathan Kuminga heraus. Es war eine Entscheidung, die die Warriors nun zurück zu den Western Conference Finals geführt hat.

Looney zeigte im Abschlussspiel am Freitag eine dominante Leistung und erzielte ein Karrierehoch von 22 Rebounds, darunter 11 in der Offensive, als Brown den Veteranen einsetzte, um der Größe der Memphis Grizzlies entgegenzuwirken. Looney fügte vier Punkte und fünf Vorlagen hinzu, was als das größte Spiel seiner Karriere angekündigt wird.

Die neuesten Warriors-News direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Warriors-Newsletter an!

Schließen Sie sich Heavy on Warriors an!

Looneys großes Spiel

Vor dem Spiel am 13. Mai sagte Brown, er wolle zu Looney zurückkehren, um mit der Größe und dem körperlichen Spiel von Steven Adams, dem Center der Grizzlies, mitzuhalten, der von der Bank in die Startaufstellung wechselte, nachdem Ja Morant mit einer Knieverletzung zu Boden gegangen war.

Obwohl Looney in der regulären Saison 80 Spiele startete, war er in den Playoffs tiefer in die Rotation geraten und stand seit Spiel 4 der Eröffnungsrunde nicht mehr in der Startaufstellung. Der Rookie Kuminga hatte die vorherigen drei Spiele gestartet, aber Brown ging stattdessen mit Looney, der vor Freitag in der zweiten Runde durchschnittlich 5,6 Punkte und 5,6 Rebounds erzielte.

Kevon Looney wurde benannt, um Jonathan Kuminga in der Aufstellung der Warriors gegen die Grizzlies für Spiel 6 zu ersetzen. https://t.co/VI7aisHMKJ

– Sporting Green (@SportingGreenSF) 14. Mai 2022

„Um ab und zu einen großen Körper da draußen zu haben, der uns hilft, müssen wir Wege finden, ihn auf dem Boden zu halten und uns zu helfen“, sagte Brown vor dem Spiel gegenüber Reportern über NBC Sports Bay Area.

Looney belohnte Browns Bemühungen, dominierte das Glas die ganze Nacht und drehte es auf, wenn es am wichtigsten war. Looneys Rebounds – darunter drei in der Offensive in den letzten fünf Minuten – halfen den Warriors, das Spiel mit einem 23: 7-Lauf zu beenden und ein 89: 87-Defizit in einen 110: 96-Sieg zu verwandeln.

Wie Anthony Slater von The Athletic feststellte, führte jeder dieser Rebounds in den letzten Minuten zu einem Schlüsselspiel für die Warriors.

„Kevon Looneys 19. Rebound der Nacht war ein Putback“, twitterte Slater. „Sein 20. Rebound der Nacht brachte einen zusätzlichen Ballbesitz. Sein 21. Rebound des Abends führte zu Klay Thompsons 3. Größtem Spiel in Looneys Karriere.“

Warriors Vet eröffnet Monsterspiel

Nach dem Spiel sagte Looney, er wolle auf die Körperlichkeit reagieren, die Memphis bei einem Blowout-Sieg in Spiel 5 gezeigt hatte. Beim 134-95-Drubbing dominierten die Grizzlies die Bretter und überholten die Warriors mit 55-47, einschließlich eines 18-4-Vorteils bei offensiven Rebounds.

„Ich fühle mich großartig, gegen Ende erschöpft, aber ich wollte einfach rausgehen und körperlich spielen“, sagte Looney nach dem Spiel. „Im letzten Spiel wurden wir auf den Brettern gemobbt, also wollte ich da rausgehen und meinen Job machen und von Beginn des Spiels an den Ton angeben.“

Dank Looneys bester Leistung in seiner Karriere drehten die Warriors das Drehbuch in Spiel 6 um. Golden State überholte die Grizzlies mit 70:44, was laut ESPN zum ersten Team mit 70 Rebounds in einem Playoff-Spiel seit den 75 gegen die San Antonio Spurs wurde Denver Nuggets am 4. Mai 1983.

Die Warriors haben nun ein paar Tage Zeit, um sich auszuruhen, bevor sie zu den Western Conference Finals weiterziehen. Spiel 1 ist für Mittwoch gegen den Sieger der Dallas/Phoenix-Serie angesetzt. Wenn die Mavericks gewinnen, wird Spiel 1 in San Francisco stattfinden, während die Warriors auf die Straße gehen würden, um gegen die Suns zu spielen, wenn sie gewinnen.

WEITERLESEN: Steph Curry spricht ehrlich über seine langfristige Zukunft bei den Warriors

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"