Ads
Nachrichten

Der Sommer 2022 wird laut Experten heiß und schwül. Überschwemmungen und Stürme stellen eine Bedrohung dar.

Ads

Während wir den Frühling sehnsüchtig erwarten, spekulieren Meteorologen bereits, was der Sommer bringen wird. Laut aktuellem Wetterbericht ist mit einem stürmischen Sommer zu rechnen. Die Bedrohung durch Stürme und Überschwemmungen ist real.

Experten wagen eine Prognose für den Sommer 2022.

Bild: AdobeStock/ Jürgen Fälchle (Symbolbild)

Der Frühling ist in Deutschland angekommen und wir fiebern ihm entgegen. Hoch „Mаrtin“ beschert der Republik laut Deutschem Wetterdienst (DWD) einen sonnigen und trockenen Start in die neue Woche. Dies bringt das Wetter nach der jüngsten „Lino“ -Spitze wieder in den Normalzustand. Der DWD prognostizierte für Sonntag dichte Bewölkung in einigen Teilen Deutschlands, „weil Hoch Lino schon auf dem Weg nach Osteuropa ist und Martin sich noch aufwärmt“.

Ist es in Deutschland Frühling? Die Woche begann munter und trocken.

Die Sonne wird besonders im Westen hell scheinen und die Temperaturen werden acht Grad erreichen. Am Montag verdecken einige Wolken die Sonne, insbesondere im Osten, während Nebel im Norden bis Mittag anhält. In der westlichen Hälfte des Landes scheint die Sonne häufiger. Das Wetter bleibt trocken mit Höchstwerten von neun Grad. In der Nacht auf Dienstag ist im Osten nur mit Nebel und Temperaturen bis minus acht Grad zu rechnen.

Am Dienstag sieht der Osten dicke Wolken, während der Westen überwiegend sonnigen Himmel sieht. Die Temperaturen sollen auf elf Grad Fahrenheit steigen. In der Nacht ist nur vereinzelt Nebel zu erwarten, bevor laut DWD ab Mittwoch „Sonnenschein pur“ erwartet wird.

Extremwetter im Sommer 2022: Experten sagen Gewitter mit Stürmen im Sommer 2022 voraus.

Während in Deutschland die Temperaturen allmählich steigen und der Frühling naht, blicken die Meteorologen bereits auf den Sommer. Dominik Jung, Diplom-Meteorologe, hat sich an seine erste Sommerprognose gewagt und prognostiziert für Deutschland einen „feuchtwarmen Gewittersommer“ auf Basis der Langzeitprognose des US-Wetterdienstes NOAA. Laut Wetterexperten wird dieser Sommersturm voraussichtlich schweres Wetter mit sich bringen, einschließlich Überschwemmungen und Gezeiten. Wird sich die Flutkatastrophe vom Juni 2021 dieses Jahr wahrscheinlich wiederholen?

Hagel, Windböen und Unwetter stehen diesen Sommer am Horizont.

Dominik Jung schätzt, dass allein im Juni 2022 die Temperatur zwei Grad über dem neuen klimatischen Mittel liegen wird. Ähnlich sieht es im Juli aus, so Experten von „Wetter.net“. Auch die Temperaturen liegen laut Dominik Jung zwischen 1991 und 2020 bis zu zwei Grad über dem neuen Durchschnittsklima. Ein „sehr herzlicher Start in den Sommer 2022“, so der Diplom-Meteorologe. Nicht nur wegen der steigenden Temperaturen, sondern auch wegen der steigenden Niederschläge ist nach aktueller Prognose mit schweren Gewittern und Stürmen zu rechnen. Hagel und Sturmböen sind laut Wetterexperte Jung möglich.

Sie haben bereits ein Facebook- und YouTube-Konto? Aktuelle News, Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion gibt es hier.

fka/news.de/dpa

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"