Unterhaltung

Der Halo Glow Liquid Filter von Elf Cosmetics ist mein neues Essential für taufrische Haut

Ads

Ohne große Vorwarnung ließ Elf Cosmetics den Halo Glow Liquid Filter beiläufig fallen. Als eine der am meisten diskutierten Markteinführungen des Sommers (die zufällig fast ausverkauft war sofort in allen Schattierungen), viele nennen es einen nahezu perfekten Dupe für Charlotte Tilburys kultigen Teint-Helden Hollywood Flawless Filter.

Wenn Sie ein Late-Night-TikTok-Scroller oder ein Beauty-Fan sind, haben Sie wahrscheinlich von dem letzteren beliebtesten Produkt gehört, mit Schwergewichten wie Adele, Madison Beer, Mandy Moore und mehr, die von der hautverbessernden Formel besessen sind. Und da es ihn schon seit einigen Jahren gibt, ist er zu einem wichtigen Grundnahrungsmittel für all die glühenden, minimalistischen Make-up-Girlies der Welt geworden.

Als regelmäßiger Benutzer des OG Radiance Boosters musste ich einfach die neueste Version von elf in die Hände bekommen, um die (bereits) virale Formel auf die Probe zu stellen und zu sehen, ob der Hype wirklich echt war – und um zu sagen, dass ich einige hohe Erwartungen hatte wäre eine ernsthafte Untertreibung.

Wir nehmen nur Produkte auf, die von Bustles Redaktionsteam unabhängig ausgewählt wurden. Wir erhalten jedoch möglicherweise einen Teil der Verkäufe, wenn Sie ein Produkt über einen Link in diesem Artikel kaufen.

Kurzinformation

  • Preis: $14
  • Beste für: Diejenigen, die einen ernsthaften Glanz wünschen (besonders wenn Sie Mischhaut-/trockene Hauttypen haben)
  • Bewertung: 3,5/5
  • Vegan & Tierversuchsfrei: Ja
  • Vorteile: Bezahlbar; vollgepackt mit Squalan, Hyaluronsäure und Sonnenblumenkernöl
  • Nachteile: Begrenzter Farbbereich; möglicherweise nicht das Beste für Menschen mit sehr fettiger Haut

Der Elf Cosmetics Halo Glow Flüssigfilter

Der Halo Glow Liquid Filter ist eine leicht durchsichtige flüssige Formel und soll einen strahlenden Teint mit einem weichgezeichneten Erscheinungsbild schaffen, das durch fein gemahlene Puder glatt und fast „gefiltert“ aussieht. Es lässt die Haut mit nur wenigen Wischbewegungen verwischen und kann entweder alleine für einen Make-up-Look ohne Make-up, unter Ihrer Lieblingsgrundierung für eine strahlende Basis, mit Ihrer Grundierung gemischt oder auf der Grundierung für etwas mehr Frische aufgetragen werden.

Darüber hinaus ist diese Formel vollgepackt mit Inhaltsstoffen wie Squalan und Hyaluronsäure, die beide auf Hydratation und Feuchtigkeit abzielen.

Mein Hauttyp

Kurz gesagt, meine Haut ist empfindlich und ziemlich makellos – obwohl ich wie jeder andere meine Problemzonen habe. Meine T-Zone neigt dazu, gegen Ende des Tages ziemlich ölig zu werden, und meine Nase hat es oft schwer mit bestimmten Grundierungsformeln, wodurch der Bereich fleckig und strukturierter bleibt, als ich möchte.

Im Allgemeinen bevorzuge ich ein taufrisches Finish statt matt, und als absoluter Hautpflegeliebhaber trage ich Tag und Nacht Feuchtigkeit auf, um einen prallen, „glasierten Donut“-Teint zu erhalten.

Erster Eindruck

Direkt beim Betrachten der Farbe durch den Glasflakon war ich etwas besorgt, dass mir der hellste Farbton viel zu orange sein würde. Und als ich das Produkt in der Flasche roch, bemerkte ich einen sehr subtilen natürlichen Geruch, von dem ich kein großer Fan war (obwohl er auf der Haut nicht wahrnehmbar ist). Nichtsdestotrotz habe ich Halo Glow überall aufgetragen (mit dem ziemlich großen Doe-Foot-Applikator, der sich gut zum schnellen Auftragen eignete) und begann, mit einem dichten Pinsel zu verblenden.

Meine anfänglichen Bedenken bezüglich der Farbe verschwanden schnell, da sich der flexible Farbton wunderbar in meine Haut einfügt. Beim Ausgleichen von Rötungen oder Verfärbungen war ich beeindruckt von der von innen beleuchteten Ausstrahlung, die so gesund und natürlich aussah. Und obwohl es auf keinen Fall viel Deckkraft verspricht, fand ich es wirklich toll, wie meine Haut aussah, und trug etwas leichten Concealer unter den Augen und an einigen Stellen auf, um einen einfachen, minimalistischen Make-up-Look zu erzielen.

Nach ein paar Stunden des Tragens bemerkte ich, dass meine eher zu Öl neigende Haut viel glitschiger und fettiger wurde, als ich es mir gewünscht hätte, wobei meine typische lose Puderfixierung sehr wenig dazu beitrug, sie zu bekämpfen. Obwohl ich keine anderen auffälligen Probleme hatte, färbte die Formel auch während eines abendlichen Trainings ziemlich viel mehr als gewöhnlich auf meinem weißen Handtuch ab (was, um fair zu sein, bei jeder taufrischen Formel passieren muss).

Ist es wirklich ein Dupe für Charlotte Tilburys makellosen Filter?

Als Benutzer der hellsten Farbtöne beider Marken war der Farbunterschied in der Flasche sehr deutlich (wenn auch nicht so sehr auf der Haut). Und in Bezug auf die Farbpalette – Charlotte Tilbury hat Elf Beat, mit 12 Optionen im Vergleich zu Elfs Lineup von acht.

Olivia Rose Ferreiro
Olivia Rose Ferreiro

Abgesehen von winzigen Abweichungen muss ich sagen, dass beide Produkte genau das tun, was sie sagen, und mit fast identischen Ergebnissen arbeiten. Der größte Vorteil der Verwendung von elf ist neben dem niedrigeren Preis natürlich der hohe Gehalt an aktivem Squalan und Hyaluronsäure, die in der Zutatenliste von Hollywood Flawless Filter fehlen.

Das endgültige Urteil

Was Dupes angeht, muss ich sagen – Elf hat die Aufgabe wirklich verstanden. Beide Produkte lassen sich nahtlos auf der Haut verblenden und erzeugen mühelos diesen atemberaubenden Glanz für den roten Teppich.

Abgesehen davon sollten Gworlds mit super fettiger Haut diese Einführung überspringen (oder sparsam verwenden), da sie das fettige Aussehen nach einem langen Tag des Tragens wirklich verbessert. Im Moment kann ich nicht sagen, dass es meine bewährte Formel von Charlotte Tilbury ersetzen wird – obwohl die Version von Elf eine großartige Option für diejenigen ist, die den Look für weniger Wert haben möchten, Mischhaut oder trockene Hauttypen haben oder Make-up-Künstler, die aufbauen möchten ihre Kits aus, ohne eine Menge Geld auszugeben.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"