Ads
Gesundheit

Der 5-jährige Junge stirbt in einem heißen Auto, nachdem er 3 Stunden lang von seiner Mutter gelassen wurde, die „eine Party vorbereitete“.

Ads

Berichten zufolge starb ein fünfjähriger Junge, nachdem er bis zu drei Stunden in einem heißen Auto gelassen worden war, als seine Mutter ihn angeblich vergessen hatte, als sie sich auf die Geburtstagsfeier eines anderen Kindes vorbereitete.

Die Polizei in Texas sagte, das Kind sei „mehrere Stunden“ im Auto gelassen worden, bevor seine Mutter bemerkte, dass es in seinem Haus in Harris County im Nordosten von Houston vermisst wurde.

Sie hatte gedacht, dass der Junge im Haus sei, aber nachdem sie dort gesucht hatte, ging sie dann hinaus zum Auto, wo sie die tragische Entdeckung machte.

Der Sheriff von Harris County, Ed Gonzalez, bestätigte, dass das Kind gestorben sei, und fügte hinzu, dass jetzt eine Untersuchung eingeleitet wurde.

Die Polizei in Texas sagte, das Kind sei „mehrere Stunden“ im Auto gelassen worden (Bild: Fox26).

Sheriff Gonzalez twitterte: „Pct 3-Einheiten wurden zum 13700 Blk von Blair Hill Ln geschickt. Bei der Ankunft stellten die Einheiten fest, dass ein Kind (möglicherweise 5 Jahre) mehrere Stunden lang in einem Fahrzeug gelassen wurde.

„Das Kind wurde am Tatort für tot erklärt. HCSO-Ermittler sind auf dem Weg zum Tatort.“

Die Polizei sagte, die Mutter sei mit ihren beiden Kindern in ein Geschäft gegangen, um Artikel für eine Geburtstagsfeier zu kaufen.

Und als sie nach Hause zurückkehrten, waren Mutter und Tochter ausgestiegen, aber der Junge blieb an seinem Sitz festgeschnallt, sagte Sheriff Gonzalez.

„Das Kind wurde am Tatort für tot erklärt“, sagte die Polizei (Bild: Fox26).

Um über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben, melden Sie sich hier für einen unserer kostenlosen Newsletter an.

Er sagte zu einer Polizeikonferenz: „Mama ging hinein, das andere Geschwister war auch drinnen, nach ein paar Stunden, vielleicht zwei oder drei Stunden, bemerkte Mama, dass das andere Kind nirgends zu finden war, fing an, ihm zuzurufen, keine Antwort, Sie rannte verzweifelt nach draußen und fand den Jungen immer noch angeschnallt.“

Die Mutter erzählte den Ermittlern, dass der Fünfjährige wusste, wie man sich abschnallt und aus einem Auto steigt – weshalb sie annahm, er sei ins Haus gegangen.

Der Sheriff fügte hinzu, dass das Auto, von dem Bilder zeigen, dass es ein Porsche war, ausgeliehen war und es sein könnte, dass der Junge mit dem Schloss nicht vertraut war, was zu der Tragödie geführt haben könnte.

Es ist derzeit unklar, ob die namenlose Frau wegen des Todes angeklagt wird.

Lesen Sie mehr Verwandte Artikel Lesen Sie mehr Verwandte Artikel

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"