Ads
Nachrichten

Das Fehlen von Harald Schmidt bei den Dreharbeiten zu „Traumschiff“ gibt Anlass zur Sorge um seinen Impfstatus.

Ads

Aktuell laufen die Osterdrehs für die ZDF-Folge „Traumschiff“. Allerdings fehlt der Kreuzfahrtdirektor Harald Schmidt. Das ZDF behauptet, sein Impfstatus habe keinen Einfluss auf die Situation.

Während das „Traumschiff“ für den Dreh der Osterfolge seit einigen Tagen wieder auf See ist, sorgt die Abwesenheit von Harald Schmidt für Aufregung: Er dreht derzeit nicht in Bremerhaven und Emden.

„(Seine) Rolle ist im Drehbuch nicht vorgesehen“, sagte ZDF-Sprecherin Susanne Priebe dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (RND) auf die Frage nach Harald Schmidts möglicher Beteiligung an den kommenden Folgen, die traditionell um Weihnachten und Neujahr ausgestrahlt werden.

Die Drehbücher werden noch geschrieben, und es wurden noch keine Drehdaten festgelegt. „Nur wenn er ein Rollenspiel ist, kann er spielen“, erklärte sie. Seine derzeitige Abwesenheit vom Flugzeug hat jedoch nichts mit seinem Impfstatus zu tun. Harald Schmidt sagte der „Bild“-Zeitung, dass die Entscheidung letztes Jahr gefallen sei. „In Bremerhaven haben wir im August in Kuschelrunde darüber gesprochen.“

Das Kreuzfahrtschiff MS Artania wird nur Passagiere aufnehmen, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind. Alle an Bord müssen seit Januar eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, wie „RTL“ auf Appell des ZDF mitteilte. Die Reederei „Phoenix Reisen“ hält laut „Focus“ eine dritte Impfung für unnötig. Infolgedessen ist der aktuelle Stand der Dreharbeiten zum „Traumschiff“ unklar.

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"