Ads
Gesundheit

Das Ende von „Don’t Worry Darling“ ist doch nicht so spannend (SPOILER)

Ads

Spoiler-Alarm: Dieser Artikel enthält große Spoiler für Don’t Worry Darling.

Nach angeblichen Fehden am Set und einer höllischen Premiere auf dem roten Teppich ist der am meisten diskutierte Film des Jahres, Don’t Worry Darling, in die Kinos gekommen. Der Psychothriller folgt der jungen Hausfrau Alice (Florence Pugh), die mit ihrem Ehemann Jack (Harry Styles) die Wahrheit hinter ihrem Vorstadtleben in den 1950er Jahren aufdeckt.

Seit seiner ersten Ankündigung wussten die Zuschauer, dass es eine massive Wendung in der Handlung geben würde. Obwohl die Enthüllung von Beginn des Films an offensichtlich war, sind einige der Drehungen und Wendungen möglicherweise über Ihren Kopf gegangen. In diesem Sinne, bleiben Sie dran, während wir das Ende von Don’t Worry Darling erklären. Bleiben Sie außerdem in der Nähe, um herauszufinden, ob es genauso beängstigend ist wie seine endlosen Kontroversen.

Quelle: Warner Bros. PicturesHier ist das Ende von „Dont Worry Darling“, erklärt.

Da die meisten Zuhörer fünf Minuten in Don’t Worry Darling vorhergesagt haben, ist das Victory-Projekt eigentlich eine Simulation. Und wenn die Männer zur Arbeit gehen, kehren sie tatsächlich in die reale Welt zurück, um zu arbeiten, damit sie für die Simulation bezahlen können.

Wir erhaschen flüchtige Einblicke in die echte Alice, die eine ausgebrannte Chirurgin ist, die mit ihrem arbeitslosen Incel-Freund Jack zusammenlebt. Es ist offensichtlich, dass Jack verärgert ist, da seine Freundin der Ernährer ist, so sehr, dass er den Prozess durchläuft, um für den Sieg ausgewählt zu werden. Einige Zeit später sehen wir, wie der reale Jack ihre Wohnung betritt (die verriegelt ist) und sich um Alice kümmert, die mit weit geöffneten Augen an eine Maschine angeschlossen ist.

Quelle: Warner Bros. Pictures

Dies bestätigt unseren Verdacht, dass der Victory-Vorort eine Metapher für Frauenfeindlichkeit ist, da nicht nur alle Frauen in der Simulation dort gegen ihren Willen eingesperrt sind, sondern sie im Wesentlichen Sklavinnen sind, da ihre Ehemänner sie häufig ausbeuten. Alice findet dies schließlich heraus und tötet Jack, was dazu führt, dass der Rest der Ehefrauen die dunkle Wahrheit der Situation erkennt (ihre Ehemänner haben sie verraten und ihnen das Leben genommen).

Am Ende ersticht Shelley (Gemma Chan) Frank und sagt: „Ich bin jetzt an der Reihe“, und Victory ergibt sich dem Chaos, das sie aktiv zu vermeiden versucht hat. Die letzten Momente bestehen aus einer intensiven Verfolgungsjagd, die damit endet, dass Alice am Victory-Hauptquartier ankommt und die Simulation ein für alle Mal verlässt. Der Bildschirm wird schwarz, aber wir hören, wie die reale Alice aufwacht und nach Luft schnappt.

Ist „Don’t Worry Darling“ gruselig?

Obwohl es nicht so beängstigend ist wie das Halloween-Franchise, ist Don’t Worry Darling ein bisschen beängstigend, wenn Sie realistisch über die übergreifende Handlung nachdenken. Der Psychothriller folgt einer Gruppe unglücklicher, egoistischer Männer, die ihre Lebensgefährten gegen ihren Willen einsperren und sie während der Simulation ständig mit Gas beleuchten.

Der Film ist jedoch vorhersehbar und liefert eine überstrapazierte Prämisse, sodass er nicht so „spannend“ ist, wie wir es uns erhofft hatten. Der offizielle Trailer zeigt im Grunde die gesamte Handlung, daher ist es für das Publikum schwierig, etwas Unheilvolles oder Gruseliges zu erwarten. Aber wir empfehlen Ihnen, es sich anzusehen, wenn Sie ein so großer Florence Pugh-Fan sind wie wir, weil sie es aus dem Park haut!

Mach dir keine Sorgen, Darling spielt jetzt Theater.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"