Unterhaltung

Daniel Radcliffe gab Emma Watson eine „10 von 10 für Küssen“

Ads

Daniel Radcliffe und Emma Watson hatten schon immer eine Geschwisterbeziehung. Da das Paar ein ganzes Jahrzehnt damit verbracht hat, die Acht zu filmen und zu promoten Harry Potter Filme, sie sind tatsächlich zusammen aufgewachsen. So viel Zeit miteinander zu verbringen, vertiefte sicherlich ihre Bindung. Als Teenager gaben sie sich gegenseitig Ratschläge, wie man Mitgliedern des anderen Geschlechts, die ihnen gefielen, eine SMS schickte. Und als Erwachsene bieten sie sich gegenseitig emotionale Unterstützung bei der Bewältigung einer Karriere im Rampenlicht. Da das Paar eine solche Bruder-Schwester-Bindung hat, ist es keine Überraschung, dass es zu einer Verlegenheit kam, als sie einen romantischen Kuss teilen mussten.

Daniel Radcliffe und Emma Watson bei der letzten
‚Harry Potter‘-Stars Daniel Radcliffe und Emma Watson | Dave M. Benett/Getty Images

Warum mussten sich Daniel Radcliffe und Emma Watson küssen?

Potterheads erinnern sich zweifellos daran, dass Radcliffe und Watson sich küssen mussten Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1. Das Paar wurde beauftragt, Horcrux-Versionen ihrer Charaktere Harry und Hermine zu spielen, um Ron zu verspotten. Sie bestehen darauf, dass sie ohne Ron besser dran wären und dass Hermine Ron niemals als romantischen Partner gegenüber The Chosen One wählen würde. Die Verspottung erreicht ihren Höhepunkt, als die beiden einen ziemlich intensiven Kuss teilen.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/EsfZiZwhw68?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

VERBINDUNG: „Harry Potter“: Daniel Radcliffe gibt zu, dass er in vielen Szenen „tot hinter den Augen“ ist

Watson erklärt, warum sie das Gefühl hatte, dass Harry und Hemione einen leidenschaftlichen Kuss teilen müssten

Das Filmen der Szene war aufgrund ihrer Geschwisterbindung sicherlich eine Herausforderung für die Schauspieler. Es wurde noch unangenehmer durch die Tatsache, dass sie oben ohne waren, während sie die Knutschszene drehten. Aber trotz des Unbehagens beschloss Watson, den Moment energisch anzugreifen, um der Szene zu dienen. In einem Magazininterview erinnerte sich Watson an ihre Kussszene mit Radcliffe.

„Ich denke, für die Szene musste es offensichtlich etwas sein, das Ron wirklich verstört, das ihn wirklich eifersüchtig und verärgert machen würde, also denke ich, dass der Kuss von Hermines Seite leidenschaftlich sein musste“, teilte Watson mit. Aber es schien, dass Watsons Leidenschaft es schaffte, Radcliffe zu schockieren. Der Schauspieler gab zu, dass er damit nicht gerechnet hatte Noah Schauspieler, so aggressiv zu sein und sie ein bisschen wie ein Tier zu nennen, während er für den Film wirbt.

Radcliffe gab seinem ‚Harry Potter‘-Co-Star 10 von 10 Punkten für das Küssen

Es dauerte nicht lange, bis Radcliffes Kommentar zu Watson zurückkehrte. Aber wie Der Bling-Ring Schauspieler auf Radcliffes Äußerungen reagieren? Sie gibt zu, dass sie ihn schließlich konfrontiert hat.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/uk04S-0HOXY?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

VERBINDUNG: Emma Watson erinnert sich daran, von Daniel Radcliffe „verblüfft“ worden zu sein

„Nun, ich sagte letzte Nacht zu ihm, ich dachte: ‚Du hast allen erzählt, dass ich mich auf dich gestürzt habe!’“, teilte Watson mit. „Er sagt: ‚Ich habe diese Worte nicht benutzt. Ich habe diese Worte nicht benutzt. Ich habe nur gesagt …“ Ich sagte: „Wie auch immer, Dan.“ Er hat gesagt: ‚Nein, nein! Ich habe dir 10 von 10 Punkten fürs Küssen gegeben.‘ Ich dachte: ‚In Ordnung, solange es positiv ist, denke ich, ist es in Ordnung.’“

Radcliffe war nicht sehr entnervt darüber, Watson küssen zu müssen

Es scheint, dass Watson in der Lage war, Radcliffes Äußerungen problemlos zu verkraften. Während Radcliffe von Watsons Energie überrascht war, gab er zu, dass es nicht gerade schwer war, seinen Co-Star zu küssen. Tatsächlich erkannte er, dass viele andere Leute die Gelegenheit geliebt hätten, mit Watson zu knutschen. Während der Moment für das Paar unangenehm war, schafften sie es, ihn zu verarbeiten. Und so unangenehm ihr Kuss auch war, für Watson war er bei weitem nicht so peinlich wie Rupert Grint zu küssen.

VERBINDUNG: „Harry Potter“: Tom Felton wollte „Daniel ausstopfen“. [Radcliffe] hinter [His] Auto‘

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"