Gesundheit

Dahmer Sandwich: Was hat Killer Nachbarin Pamela Bass gegeben?

Mugshot/Netflix Dahmer und das Sandwich

Eine der grausamsten und abschreckendsten Szenen in der Netflix-Serie über den Serienmörder Jeffrey Dahmer zeigt, wie Dahmer seinem Nachbarn ein Sandwich reicht.

Da fragt man sich: Hat Dahmer seinem Nachbarn wirklich ein Sandwich gegeben? Da Dahmer ein bekannter Kannibale war, fragen sich viele: War es Menschenfleisch? Was war in dem Sandwich?

Zunächst einmal war Dahmers Nachbarin nicht Glenda Cleveland, wie sie in der Netflix-Show dargestellt wird. Es ist wahr, dass das echte Cleveland versucht hat, einen Teenager vor Dahmer zu retten, aber die Polizei von Milwaukee hat den Jungen dem Serienmörder zurückgegeben. Clevelands Charakter scheint jedoch eine Verschmelzung des echten Cleveland und Dahmers Nachbarin Pamela Bass zu sein.

In einem Dokumentarfilm über Dahmer mit dem Titel „The Jeffrey Dahmer File“ enthüllte Bass, dass Dahmer ihr tatsächlich ein Sandwich gegeben hat, und sie befürchtet nun, dass es sich um menschliches Körperfleisch handelte. „Ich habe wahrscheinlich jemandes Körperteil gegessen“, sagte sie laut Tab. Was wirklich in dem Sandwich war, ist nicht sicher zu wissen.

Folgendes müssen Sie wissen:

Dahmers Nachbarin Pamela Bass sagte, seine Wohnung sei ordentlich und sauber PlayJeff Dahmers Freundin Pamela Bass sagte, er sei freundlich | Warum hat Netflix das ausgeschlossen? #truecrime #jeffreydahmer #murdermystery Die eigentliche Nachbarin von Jeffrey Dahmer, Pamela Bass. Sie aß die Fleischsandwiches Sie war Jeffreys Freund Sie fand ihn nett2022-09-28T16:10:09Z

Laut einem Artikel in der Sheboygan Press aus dem Jahr 1991 war Pamela Bass eine Woche vor seiner Verhaftung in Dahmers Wohnung und beschrieb sie als „ordentlich und sauber“.

In diesem Artikel heißt es jedoch, dass die Wohnung einen „seltsamen“ Geruch hatte und eine Videoüberwachungskamera auf die Tür gerichtet war. Nachbarn hörten eines Nachts ein „sägendes“ Geräusch, heißt es in dem Artikel.

Vernell Bass, ein weiterer Nachbar der Oxford Apartments, sagte, dass er und seine Frau laut einem Artikel der Daily Tribune aus dem Jahr 1991 „Tag und Nacht Sägegeräusche aus Dahmers Wohnung hörten“.

„Ich hörte ihn dort drüben, wie er mit sich selbst sprach, mit sich selbst fluchte, sehr laut redete, und ich wusste, dass er dort drüben niemanden hatte“, sagte Pamela Bass laut diesem Artikel. Sie wohnte Dahmer gegenüber.

Laut einem Artikel der Capital Times aus dem Jahr 1991 fand die Polizei in Dahmers Wohnung kein Essen, nur Bier.

Aber Larry Marion, der Wohnungsverwalter, sagte, der Geruch in der Wohnung sei schlecht. Dahmer behauptete, sein Kühlschrank sei kaputt, hieß es in diesem Artikel.

Dahmers Wohnung verströmte einen üblen Geruch, sagten Nachbarn

Mugshot/Getty: War Jeffrey Dahmer ein Kannibale?

Ein Nachbar dachte, Dahmer würde etwas in seiner Wohnung bauen, heißt es in dem Artikel der Capital Times.

„Ich habe noch nie gesehen, wie er dort Essen gebracht hat“, sagte Pamela Bass in diesem Artikel.

Die La Crosse Tribune zitierte Bass 1991 in einem Artikel mit den Worten: „Er war nur ein ruhiger Typ, der für sich blieb. Er war ziemlich dreckig und lief die ganze Nacht durch die Gassen. Ich fand ihn ein bisschen seltsam, aber das hier geht über seltsam hinaus.“

Dieser Artikel zitierte einen anderen Nachbarn mit den Worten: „Er hatte immer eine Entschuldigung (für den Geruch). Immer wenn der Manager ihn anmachte, ließ der Geruch nach. Das passierte letzten Sommer, als es heiß wurde. Alle putzten und suchten herum, um zu sehen, woher es kam.“

„Ich dachte, es wäre Abwasser. Du würdest die Tür öffnen und du würdest es riechen“, sagte Nachbar Gene Mitchell laut dieser Veröffentlichung.

Die Oxford Apartments existieren nicht mehr. Sie wurden abgerissen.

WEITER LESEN: Jeffrey Dahmers Todesursache.

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"