Ads
Gesundheit

Country-Legende und Besitzer des Gilley’s Club, Mickey Gilley, starb im Alter von 86 Jahren

Ads

Der preisgekrönte Country-Sänger und Schöpfer von Hits wie „Room Full of Roses“ und „True Love Ways“, Mickey Gilley, starb im Alter von 86 Jahren. Er erhielt sechs ACM-Awards, darunter den ACM Triple Crown Award .

Mickey war vor allem als ikonischer Musiker und Besitzer von Veranstaltungsorten wie dem Gilley’s Club in Pasadena, Texas, und dem Mickey Gilley Grand Shanghai Theatre in Branson, Mo, bekannt. Leider starb er am Samstag, dem 7. Mai 2022, im Alter von 86 Jahren … Was war seine Todesursache?

Quelle: Getty Images „Room Full of Roses“-Sänger Mickey Gilley starb im Alter von 86 Jahren. Was war seine Todesursache?

Mickey starb am Samstag, dem 7. Mai 2022. Er war von seinen Lieben umgeben, teilte Jeff Wagner, der Bürgermeister von Pasadena, Texas, der Los Angeles Times mit. Mickeys Todesursache muss noch veröffentlicht werden.

Mickey gab seine Entscheidung bekannt, mehrere Tourdaten am 1. Mai 2022 auf Facebook abzusagen, unter Berufung auf gesundheitliche Komplikationen.

„Es tut mir so leid, dass ich die Mai-Termine im Theater in Branson abgesagt habe. In den letzten Wochen haben mich mein Energieniveau und einige gesundheitliche Probleme davon abgehalten, bei meinen Shows 100 Prozent zu sein. Ich habe nach Ärzten gesucht, um mich zurückzubekommen auf Kurs“, schrieb er.

Mickey Gilley ist vor allem für seine Arbeit als Country-Musiker und Besitzer von Gilley’s Club bekannt.

Mickey startete in den 1950er Jahren erstmals eine Karriere in der Musikindustrie und veröffentlichte beliebte Melodien wie „Call Me Shorty“.

Er eröffnete in den 1970er Jahren eines seiner berühmtesten Projekte, den Gilley’s Club in Pasadena, Texas, nachdem er sich als gefragter Sänger etabliert hatte.

Quelle: Twitter/@western_lawman

Eine Zeit lang wurde Gilley’s Club als der größte Honky-Tonk-Club der Welt gefeiert. Das Thema eines Artikels, der in der Ausgabe des Esquire vom 12. September 1978 veröffentlicht wurde, erlangte schnell Kultstatus. Der Club diente als Inspirationsquelle für Urban Cowboy, James Bridges Western-Drama mit John Travolta, Debra Winger und natürlich Mickey.

„Ich danke John Travolta jeden Abend vor dem Schlafengehen dafür, dass er meine Karriere am Leben erhalten hat“, sagte Mickey AP im Jahr 2002 per OPB. „Es ist unmöglich, Ihnen zu sagen, wie dankbar ich für mein Engagement bei Urban Cowboy bin. Dieser Film hatte einen großen Einfluss auf meine Karriere und tut dies immer noch.“

Mickey gründete auch das Mickey Gilley Grand Shanghai Theatre, ein Theater für darstellende Künste in seiner Heimatstadt Branson, Missouri, circa 1990, dem Jahr, in dem Gilley’s Club geschlossen wurde.

Wir sind traurig über den Verlust unseres Freundes Mickey Gilley. Wir fühlen uns geehrt, jahrelange Freundschaft (und ein wenig Konkurrenz) mit ihm zu teilen. Wir werden Mickey Gilley auch in den kommenden Jahren in unserer Wall of Fame ehren. Unsere Gedanken sind in dieser Zeit bei seiner Familie. pic.twitter.com/hsyczdEk4H

– Billy Bobs Texas (@BillyBobsTexas) 7. Mai 2022

Mickey eröffnete 2003 eine High-End-Filiale von Gilley’s Club namens Gilley’s Dallas.

Als ausgezeichneter Musiker erhielt Mickey 1984 seinen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. 2002 wurde er in die Louisiana Music Hall of Fame in Ferriday, Louisiana, aufgenommen. Ihm wurde ein Platz in der Texas Country Music Hall of Fame verliehen 2011.

Mickey hinterlässt seine Frau Cindy Loeb Gilley und die vier Kinder Michael, Gregory, Keith Ray und Kathy. Unsere Herzen sind in dieser Zeit bei seinen Lieben.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"