Ads
Nachrichten

Cornyn führt GOP in The Red Flag Nightmare

Ads

Als Ted Cruz 2012 von Texas in den US-Senat gewählt wurde, war John Cornyn zehn Jahre lang Senator, nachdem er 2008 eine einfache Wiederwahl gewonnen hatte. Cornyn hat seitdem zwei weitere Wiederwahlen hinter sich, aber Cruz‘ konservativer Aufstieg hat zeitweilige Ausbrüche von Republikanern hervorgebracht Unzufriedenheit mit Cornyns ideologischer Zuverlässigkeit.

Als ich entsprechende Anrufe im Radio entgegennahm, fand ich mich bis zur Trump-Ära gelegentlich in Übereinstimmung. Nach 2016 riefen die Zuhörer immer noch, um sich zu beschweren, wenn Cornyn ihnen schwankend vorkam, aber ich stellte fest, dass er (und andere in der Senatsführung, einschließlich Mitch McConnell) inmitten von Donald Trumps kompromissloser Energie zuverlässiger konservativ wurden. Der Präsident gab vielen schwankenden Republikanern Raum, einige weniger trainierte Muskeln spielen zu lassen, und sie sahen sicherlich, wie sich die Partei vor ihren Augen veränderte, mit einem wachsenden Verlangen nach Kämpfern und einer sich entwickelnden Ermüdung für die Politik des alten Establishments der Kompromisse und Halbheiten.

Jetzt ist Trump weg, und hier kommt ein Waffengesetz des Senats, das von Cornyn ausgearbeitet und von McConnell vorangetrieben wurde, das breite Schwaden von Konservativen positiv abstößt, die zu der Überzeugung gelangt waren, dass die GOP-Führung des Senats ihre Lektion gelernt hatte.

Cornyn wird von Konservativen in Texas und darüber hinaus gründlich abgefackelt – nicht, weil die gesamte Gesetzesvorlage ein Affront ist, sondern weil sie mit einer Bestimmung gespickt ist, die kein Konservativer akzeptieren kann: den Schrecken des ordnungsgemäßen Verfahrens bei Gesetzen mit roten Fahnen.

Im Rahmen solcher Maßnahmen können Waffen beschlagnahmt werden, ohne dass ein Bürger wegen irgendetwas verurteilt wird – tatsächlich, ohne dass ihm irgendetwas angelastet wird. Die Verteidiger des Gesetzentwurfs sagen uns verlegen, dass er kein Bundesgesetz mit roten Fahnen einführt; es leitet einfach Geld an Staaten, um ihnen dabei zu helfen, grundlegende verfassungsmäßige Rechte zu verweigern.

Diese Giftpille ist eine besonders traurige Ironie. Der Gesetzentwurf enthält Elemente, die von Konservativen begrüßt wurden, von mehr Geld für Programme zur psychischen Gesundheit bis hin zu verbesserter Schulsicherheit. Es gab vielversprechende Aussichten auf eine gemeinsame Grundlage, selbst in Bezug auf den Plan einer zusätzlichen Prüfung für 18- bis 20-jährige Waffenkäufer.

Aber das unvermeidliche Ergebnis der Regeln der roten Flagge kann nicht beschönigt werden: ein Marsch fadenscheiniger Verdächtigungen, die durch eine Justiz gesteuert werden, die mit waffengreifenden Aktivisten-Richtern gespickt sein könnte. Befürworter haben versucht, es herunterzuspielen, indem sie Umfragen geschwenkt haben, die zeigen, dass solche Gesetze selbst in Haushalten mit Waffenbesitz toleriert werden.

Nur soviel: Auch Waffenbesitzer können verfassungsrechtlich Analphabeten sein.

Senator John Cornyn
WASHINGTON, DC – 14. JUNI: Senator John Cornyn (R-TX) spricht mit Reportern, während er auf dem Weg zu einem Mittagessen mit Republikanern des Senats im US-Kapitol am 14. Juni 2022 in Washington, DC, durch die U-Bahn des Senats geht. Die Verhandlungsführer des Senats versuchen, den Gesetzestext für ein Waffensicherheitsgesetz fertigzustellen, in der Hoffnung, über die endgültige Version abzustimmen, bevor der Kongress in weniger als zwei Wochen in eine Pause geht.
Drew Angerer/Getty Images

Wie sich herausstellt, sind die von der NRB an vermeintlich verdiente Gesetzgeber vergebenen „A“-Noten keine ausgegebene Muschel wert. Die Liste der 14 republikanischen Mitverschwörer ist in „A“-Ratings gehüllt, sogar A-Plus für Cornyn und McConnell. Man fragt sich, ob diese Noten jetzt reif für eine Überarbeitung sind, da die NRA ihre Missbilligung des entstehenden Gesetzentwurfs angemeldet hat.

Man könnte sich auch fragen, ob einer dieser Republikaner diesen November mit Konsequenzen rechnen könnte. Nun, Überraschung – nur zwei stehen dieses Jahr zur Wiederwahl an, und drei gehen vollständig in den Ruhestand.

Das bedeutet, dass wir ihre wahren Herzen und Gedanken sehen. Wir sehen, wie die Republikaner vorsätzlich an der Seite ihrer demokratischen Verbündeten in die „Tu etwas“-Falle tappen, die in hochemotionalen Zeiten unseren gesunden Menschenverstand zunichte machen kann. Obwohl Unmengen von Ideen, einige gesellschaftliche und andere legislative, auf dem Tisch liegen, um Massenerschießungen einzudämmen, drängt die „Do Something“-Falle die Menschen dazu, normales Urteilsvermögen aufzugeben, um nicht als ambivalent gegenüber Massenmord gebrandmarkt zu werden.

Auch Willensstarke können der Falle zum Opfer fallen. Präsident Trump telegrafierte im Sommer 2019 seine Bereitschaft, sich für Gesetze mit roten Fahnen einzusetzen; nach Wellen von Einwänden von Verteidigern des zweiten Verfassungszusatzes endete dieser Flirt.

Ich würde gerne glauben, dass der John Cornyn, den ich kenne, das Scheitern der Red Flag-Gesetze im Rahmen eines ordnungsgemäßen Verfahrens vorhersehen und sie beiseite werfen würde, um eine Gesetzesvorlage zu bewahren, hinter der sich seine Wähler vereinen könnten. Das wurde jedoch unwahrscheinlich, als er auf konservativen Druck reagierte, indem er prahlte, dass er „niemals dem Mob nachgegeben“ habe und jetzt nicht anfangen würde.

Zugegeben, das war, nachdem eine Welle von Buhrufen den Senator auf dem Parteitag der Republikaner in Texas empfangen hatte. Aber diese Reaktion war eine berechtigte Empörung über die Aussicht auf ein Waffenkontrollsystem, das besser für einen Demokraten geeignet ist.

Diese Senatsmaßnahme, verfassungswidrige Warzen und alles, scheint eine filibustersichere Mehrheit zu haben. Wenn es Gesetz wird, werden die Republikaner, die ihm geholfen haben, es tragen. Aber mit welcher Wirkung? Der 80-jährige Mitch McConnell wird sich 2026 wahrscheinlich nicht zur Wiederwahl stellen, aber Cornyn, ein immer noch jugendlicher 70er?

Politiker können sich in Zeiten schrumpfender Aufmerksamkeitsspannen oft auf ein kurzes Gedächtnis verlassen. Vier Jahre sind ewig. Auf diesem Weg können wir sehen, wie ein energiegeladener republikanischer Präsident das Weiße Haus beansprucht und Wind in die GOP-Segel bringt, um die Nation aus den zerstörerischen Stürmen der Biden-Jahre zu führen. Cornyn und die anderen Unterstützer dieses schädlichen Waffenkontrollgesetzes werden sicherlich Wellen des guten Willens für ihre Rollen genießen und vielleicht Erinnerungen an die Tage des Sommers 2022 untertauchen, als ihre Verfassungstreue einer reflexartigen Emotionalität Platz machte.

Mark Davis ist ein Talkshow-Moderator für die Salem Media Group auf 660AM The Answer in Dallas-Ft. Worth, und ein Kolumnist für die Dallas Morgennachrichten und Rathaus.

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind die eigenen des Autors.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"