Ads
Gesundheit

Colts-Legende Peyton Mannings Neffe trifft College-Entscheidung

Ads

Getty Peyton Mannings Neffe und bester QB-Rekrut der High School, Arch Manning, hat seine College-Entscheidung getroffen.

Die meisten Fans der Indianapolis Colts haben vielleicht keine College-Football-Zugehörigkeit außerhalb des Mittleren Westens, aber sie haben dennoch Interesse daran gezeigt, wo der Neffe des Hall of Fame-Quarterbacks Peyton Manning spielen würde.

Das Warten hat ein Ende für alle, die wissen wollen, wohin Arch Manning wollte. Der Neffe der Colts-Legende erstellte einen Twitter-Account, um seine offizielle Ankündigung zu machen, und teilte den Fans mit, dass er sich verpflichtet habe, für die Texas Longhorns zu spielen.

Der Tweet war eine Marke für die Familie Manning. In seinem ersten und einzigen Tweet zu dieser Zeit verwendete Arch sechs Wörter, einen Hashtag und ein Foto, um die Welt wissen zu lassen, wohin er ging. Seine Verpflichtungsankündigung war null auffällig, genau wie der Spielstil seiner beiden Onkel in Peyton und Eli.

Arch Manning war ein erstklassiger QB-Rekrut PlayArch Manning OFFIZIELLE Highlights des Juniorenjahres! 🔥🔥🔥TOP 10 SPIELE der Highschool-Football-Saison 2021 für Junior-Quarterback Arch Manning von Newman High (LA). Der Rekrut Nr. 1 in der Klasse von 2023, der Neffe von Peyton und Eli Manning, führte die Greenies zu einem 7:3-Gesamtrekord und einem Auftritt im Halbfinale der Louisiana Division III. #ArchManningHighlights #ArchManningHighSchoolHighlights…2021-11-27T23:18:14Z

Angesichts des beruflichen Erfolgs von Mannings Großvater und zwei Onkeln waren alle Augen während seiner Highschool-Zeit auf Arch gerichtet, was ihn zu einem der gefragtesten Highschool-Rekrutierer des Landes machte.

Der Quarterback der Klasse 2023 war nicht nur ein 5-Sterne-Rekrut, sondern laut 247 Sports auch der Rekrut Nr. 1 im Land. Elite-Programme, darunter Alabama, Georgia und Clemson, versuchten, den nächsten großen Manning-Quarterback an Land zu ziehen, aber der Highschool-Rekrut entschied sich schließlich dafür, für die Longhorns zu spielen.

Manning besitzt mit 6’4″ und 215 Pfund bereits einen Rahmen im NFL-Kaliber. Im Gegensatz zu seinen Onkeln hat Arch eine gute Athletik und Mobilität gezeigt, um auf Highschool-Niveau mit seinen Beinen zu spielen, aber er hat auch das Armtalent und den Fußball-IQ, die andere Mitglieder seiner Familie zu Elitespielern gemacht haben.

Trotz all des Talents wird Manning sicher nicht wie sein Onkel Peyton in die Hall of Fame aufgenommen, aber er hat eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich bei einem der bekanntesten Programme im College-Football zu beweisen.

Texas Longhorns haben eine vielversprechende Klasse 2023

Jetzt, da Manning sich Texas verpflichtet hat, haben sich die Longhorns als eine der besten Rekrutierungsklassen für die Klasse von 2023 etabliert. Dieser Rang wird vermutlich nur steigen, wenn Top-Rekruten nach Austin strömen, um mit dem Neffen einiger der größten QBs zu spielen in der NFL-Geschichte.

Nach der Verpflichtung von Manning haben die Longhorns die 19. beste Rekrutierungsklasse des Landes. Manning wird 2023 mit zwei vielversprechenden Waffen nach Austin kommen, wobei zwei 4-Sterne-Rekruten in Wide Receiver Ryan Niblett und Running Back Tre Wisner zu ihm stoßen. Zwei 3-Sterne-Tight-Ends in Will Randle und Spencer Shannon hoffen auch, in den nächsten Jahren einen Einfluss auf die Offensive zu haben.

Die Longhorns werden 2023 auch auf der anderen Seite des Balls eine Menge Talente haben. Safety Jamel Johnson ist der elftbeste Safety in der Klasse, Defensive Lineman Dylan Spencer ist ein Top-250-Rekrut der Gesamtwertung und Linebacker S’Maje Burrell ist landesweit der 16. beste Linebacker.

Es ist fast zwei Jahrzehnte her, seit die Longhorns ihren letzten nationalen Titel mit Vince Young in der Mitte gewonnen haben. Die Fans hoffen, dass Manning Texas endlich helfen kann, wieder um eine nationale Meisterschaft zu kämpfen.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"