Ads
Nachrichten

Clanchef Sanger Ahmadi wurde in Istanbul festgenommen, nachdem ein Bedrohungsvideo aufgetaucht war, in dem er deutschen Polizisten mit dem Tod drohte.

Ads

RTL > Nachrichten >

09. Oktober 2021 – 18:09 Uhr

Hassvideo: „Ich werde 100 Afghanen auf dich hetzen“

$ In einem Video tobte der 35-Jährige: „Ich werde 100 Afghanen, die auf der Abschiebeliste stehen, überstürzen.“ Ahmadi soll nun in der Türkei festgenommen worden sein. Er scheint einen Fehler gemacht zu haben, der sich als sein Verderben erwies.

Sanger Ahmadi: Der Clanchef

Ahmadi ist in den sozialen Medien sehr aktiv. Der Clan-Chef hat in den letzten Tagen und Wochen viele Fotos und Videos auf seinem Instagram-Account gepostet. Ahmadi übernachtete nach Angaben einiger von ihnen in Hotels in Istanbul, der Hauptstadt der Türkei. Die türkischen Behörden reagierten mit Maßnahmen. Die Staatsanwaltschaft Bakrköy leitete eine Untersuchung ein, nachdem bekannt wurde, dass sich Ahmadi durch seine Social-Media-Beiträge in der Türkei aufgehalten hatte, so „CNN Türk“. Sanger Ahmadi wurde nach Angaben des Senders von Teams der Istanbuler Polizei-Sondereinheit gegen organisierte Kriminalität in einem Hotel in Bahçelievler entdeckt. Die Istanbuler Polizei durchsuchte am Samstagabend Ahmadis Hotel nach

. Berichten zufolge wurde er zusammen mit vier anderen Clanmitgliedern festgenommen.

Sanger Ahmadi wurde 2017 nach Afghanistan abgeschoben.

Ahmadi war unter anderem Anführer der kriminellen Rockerbande „Lions Cartel“. Er wurde in Deutschland wegen einer Reihe von Straftaten angeklagt, darunter Vergewaltigung, Erpressung und schwere Körperverletzung. Daraufhin wurde er 2017 von Deutschland nach Afghanistan abgeschoben.

Ahmadi drohte in einem von der „Bild“ veröffentlichten Video mit der Tötung von Polizisten und Angehörigen der Spezialeinheit SEK, falls sie weiter gegen das „Löwenkartell“ vorgehen sollten. Das Video löste in deutschen Sicherheitskreisen Empörung aus, insbesondere weil Ahmadi Insider-Informationen über interne Polizeistrukturen preisgab. Droht dem Clan-Chef die Auslieferung nach Deutschland?

Droht dem Clan-Chef die Auslieferung nach Deutschland?

Ahmadi rächte sich kurz nach der Veröffentlichung des Videos über Instagram, erklärte, dass er missverstanden worden sei, und entschuldigte sich für seine Worte in einer Reihe neu aufgenommener Videos. Die Polizei in Istanbul verhört derzeit Ahmadi wegen

. Welche Verbrechen ihm in der Türkei vorgeworfen werden oder ob ihm eine Auslieferung an Deutschland droht, ist derzeit nicht bekannt. (jda)

$

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"