Ads
Unterhaltung

Chris Rock lehnte eine Menge Geld ab, um die Golden Globes 2023 nach dem Oscar-Vorfall auszurichten: Bericht

Ads

Die Jagd nach einem Host geht weiter. Chris Rock lehnte ein Angebot ab, die Golden Globe Awards 2023 auszurichten, wenn sie im Januar zu NBC zurückkehren, berichten mehrere Verkaufsstellen.

Artikel lesen

Entsprechend Der Puck, dem 57-jährigen Komiker, wurde eine Menge Geld angeboten, um die Rückkehr der Preisverleihung zum Live-Fernsehen zu moderieren, aber Rock entschied sich dagegen. Die Produzenten von NBC Universal suchen nun nach einem neuen Namen, um die 80. Golden Globes auszurichten, bevor sie am Dienstag, dem 10. Januar, auf NBC und Peacock ausgestrahlt werden. Die Zeremonie im Jahr 2023 wird für die Hollywood Foreign Press Association eine Rückkehr zur Form markieren, nachdem sich das Netzwerk unter Diskriminierungsvorwürfen geweigert hatte, die Preisverleihung 2022 auszustrahlen.

Im Februar 2021 wird die Los Angeles Zeiten veröffentlichte ein Exposé, in dem mutmaßliches Fehlverhalten und Diversity-Probleme in der HFPA detailliert beschrieben wurden. Nach dem Bombenbericht schlugen viele Prominente und Branchenexperten die Organisation zu, insbesondere nachdem bekannt wurde, dass die Gruppe kein einziges schwarzes Mitglied in ihren Reihen hatte.

Artikel lesen

„Da wir die Dringlichkeit und das Problem der Transparenz verstehen, werden wir die Mitglieder und die Öffentlichkeit kontinuierlich auf dem Laufenden halten, während wir unsere Organisation integrativer und vielfältiger machen“, sagte die HFPA in einer Erklärung im Mai 2021, bevor NBC dies bekannt gab würde die Zeremonie 2022 nicht übertragen. „Wir verstehen, dass die harte Arbeit jetzt beginnt, und wir setzen uns weiterhin dafür ein, eine bessere Organisation und ein Beispiel für Vielfalt, Transparenz und Verantwortlichkeit in der Branche zu werden.“

Der Verband listete seine Pläne auf, darunter das Versprechen, die Mitgliederzahl der HFPA in den nächsten 18 Monaten um 50 Prozent zu erhöhen, „mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Rekrutierung schwarzer Mitglieder“. Die Organisation kündigte auch Pläne an, einen Strategen für Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion einzustellen und ein Komitee aus „rassisch und ethnisch unterschiedlichen Mitgliedern einzurichten, die den Vorstand beraten und wichtige organisatorische Reformen beaufsichtigen werden“.

Obwohl die Nominierungen für die Golden Globes 2022 im Dezember 2021 bekannt gegeben wurden, fand die Zeremonie im folgenden Monat ohne Anwesenheit von Prominenten oder Gästen statt.

Die Golden Globes 2023 sind nicht die einzige Preisverleihung, die Rock Berichten zufolge abgelehnt hat. Während einer Stand-up-Show im August in Phoenix, Arizona, die Jeder hasst Chris Der Schöpfer scherzte darüber, dass er ein Angebot abgelehnt hatte, die Oscar-Verleihung 2023 zu leiten, nachdem er von ihm ins Gesicht geschlagen worden war Will Smith bei der Feier 2022. Rock behauptete auch, dass er aufgrund der Auseinandersetzung ein Angebot abgelehnt habe, in einem Super Bowl-Werbespot aufzutreten.

Das Prinz von Bel Air Alaun, 53, schlug Rock kurz vor dem Gewinn des Oscars für den besten Schauspieler in einer Hauptrolle während der März-Zeremonie nach einem Witz bei Jada Pinkett-Smith’s Kosten. Er entschuldigte sich am folgenden Tag öffentlich für seine Taten und trat aus der Academy of Motion Picture Arts and Sciences aus, bevor er für das nächste Jahrzehnt von allen Oscar-Veranstaltungen ausgeschlossen wurde.

Im Juli entschuldigte sich Smith erneut öffentlich bei Rock und drückte in einem langen Video seine Reue für seine Handlungen aus. „Ich habe die letzten drei Monate damit verbracht, die Nuancen und Komplexitäten dessen, was in diesem Moment passiert ist, zu wiederholen und zu verstehen“, sagte der gebürtige Philadelphiaer in einem Clip, der damals auf Instagram geteilt wurde. „Ich werde jetzt nicht versuchen, das alles auszupacken. Aber ich kann Ihnen allen sagen, dass es keinen Teil von mir gibt, der denkt, dass das in diesem Moment der richtige Weg war, sich zu verhalten. Kein Teil von mir denkt, dass dies der optimale Weg ist, um mit einem Gefühl der Respektlosigkeit oder Beleidigung umzugehen.“

Artikel lesen

Er fuhr fort: „Also werde ich Ihnen sagen, Chris, ich entschuldige mich bei Ihnen. Mein Verhalten war inakzeptabel und ich bin hier, wann immer du bereit bist zu reden.“

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"