Ads
Unterhaltung

Cher & Oprah Winfrey machen seltene Auftritte auf dem roten Teppich bei der Premiere von „Sidney“ in LA

Ads
Bildnachweis: Matt Baron/BEI/Shutterstock

Oprah Winfrey68, und „Believe“-Sängerin, Cher76, begeisterte bei der Premiere von Sydney in Los Angeles am 21. September. Die Talkshow-Moderatorin sah elegant aus in einem weißen Button-up mit transparenten Ärmeln und einem mehrlagigen bodenlangen Rock. Sie trug auch ihre pechschwarzen Haare in einem stilvollen Half-Up-Half-Down-Stil, während sie auf dem roten Teppich war. Oprah vervollständigte das Ensemble mit schwarzen Pumps und herzförmigen Diamantohrringen. Cher sah auch so schick aus wie immer und trug einen einfarbigen schwarzen Hosenanzug für die Nacht. Ihr Aussehen wurde durch Chers einzelnes gekräuseltes Revers und ihre schwarzen Plateaustiefel abgerundet. Es gab jedoch einen Farbtupfer mit Chers glitzerndem rotem Lidschatten und rosigen Wangen.

Oprah
Oprah Winfrey bei der ‚Sidney‘-Premiere am 21. September. (Matt Baron/BEI/Shutterstock)

Die beiden Ikonen treten nicht allzu oft für Premieren auf, aber der Mittwochabend war ein ganz besonderer Anlass. Der Apple-Originalfilm, Sydneyhatte in dieser Nacht nur acht Monate nach dem Tod des Schauspielers und Regisseurs Premiere Sidney Poitier. Sydney ist ein Dokumentarfilm, der einen Blick auf das legendäre Leben des verstorbenen Schauspielers wirft. Sidney war dafür bekannt, dass er 1964 als erster schwarzer Schauspieler den Oscar als bester Schauspieler gewann. Er spielte in vielen Hollywood-Klassikern mit, wie z Rate wer zum Abendessen kommt (1967), In der Hitze der Nacht (1967), An Herrn, mit Liebe (1967), Lilien des Feldes (1963) und viele mehr.

Bei der Premiere war auch Sidneys ganze Familie anwesend. Seine Tochter, die seinen Namen teilt, Sydney Tamiia Poitier48, und ihre Schwestern besuchten als geschlossene Front den roten Teppich. Anika Poitier50, Beverly Poitier-Henderson70, Pamela Poitier68 und Sherri Poitier, 66, sahen alle mit ihrer Schwester auf dem roten Teppich fantastisch aus. Sidney hatte eine andere Tochter, Gina Poitierdie 2018 im Alter von 57 Jahren leider verstorben ist. Oprah kam freundlicherweise für einen Gruppenschnappschuss mit Sidneys Töchtern vorbei, auf dem sie alle von Ohr zu Ohr lächelten.

Cher
Cher bei der Premiere von „Sidney“ in Los Angeles am 21. September. (Matt Baron/BEI/Shutterstock)

Andere Prominente erschienen, um den verstorbenen Schauspieler für den mit Spannung erwarteten Dokumentarfilm zu ehren. Die Liste der berühmten Gesichter auf dem roten Teppich beinhaltete: Moeshas Sheryl Lee Ralph, Warten aufs Ausatmen Stern Loretta DevineSchauspielerin Shari Belafonte, Heilige und Sünder Darstellerin Vanessa Bell Callowayund Diana Ross‚ Sohn, Eva Ross. Das Die Schöne und das Biest Schauspieler John Savage73, war auch dabei und zeigte sich mit seiner Freundin, Blanca Blanco41.

Oprah ist nicht nur auf dem roten Teppich aufgetaucht, weil sie ein Fan der neuen Doku ist, sondern sie tritt auch im Film auf! Im Trailer, der am 16. August veröffentlicht wurde, Die Oprah-Winfrey-Show Die Gastgeberin wurde in Tränen aufgelöst gesehen, als sie über Sidney sprach. „Wenn man in einer Gemeinschaft aufwächst, in der alles, was man kennt, mächtig und gut ist, und es schwarz ist, gibt es kein Rassenkonzept – das definiert Sidney Poitier. Das ist die Zusammenfassung von ihm“, sagte Oprah. Gegen Ende des Trailers wurden Oprah und der verstorbene Schauspieler gesehen, wie sie sich am Set ihrer Talkshow küssten. „Ich liebe ihn so sehr“, fügte sie unter Tränen hinzu.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"