Ads
Nachrichten

Cat merkt, dass er bereits drinnen ist, nachdem er in einem lustigen Clip an der Tür gekratzt hat

Ads

Ein Video von der verblüfften Reaktion einer Katze auf die Erkenntnis, dass sie an einer Tür gekratzt und Einlass verlangt hat, obwohl sie bereits im Haus ist, wird online millionenfach angesehen.

Der Clip wurde von SLP_McKittenBoops auf TikTok hochgeladen. Es zeigt eine weiß-grau gestreifte Katze namens Basil und wurde bereits 2,7 Millionen Mal angeschaut.

Basils Eskapaden stehen sicherlich im Widerspruch zu wissenschaftlichen Konventionen bezüglich der Intelligenz von Katzen. Während Katzen kleinere Gehirne als Hunde haben, haben Wissenschaftler einige wichtige Unterschiede in Bezug auf die Zusammensetzung des Katzengehirns hervorgehoben.

Eine Katze, die durch ein Fenster schaut.
Stock Bild einer Katze hinter einer Glastür. Die verblüffte Reaktion einer Katze auf die Erkenntnis, dass sie von einer Glastür getäuscht wurde, ist viral geworden.
SVProduktion/Getty

Einschreiben Psychologie heuteBerit Broogard, Professorin und Direktorin des Brogaard Lab for Multisensory Research an der University of Miami, bemerkte: „Katzen haben mehr Nervenzellen in den visuellen Bereichen ihres Gehirns, einem Teil der Großhirnrinde, als Menschen und die meisten anderen Säugetiere .“

Die Großhirnrinde ist der Bereich des Gehirns, der für Dinge wie Planung, Entscheidungsfindung, Gedächtnis und Problemlösung verantwortlich ist. Doch diese Fähigkeiten fehlten Basil in dem viralen Clip merklich. In dem Video ist zu sehen, wie er verzweifelt an einer Glastür kratzt.

Es ist sofort zu erkennen, dass Basil darauf brennt, dass sein Besitzer, der in der Nähe sitzt und filmt, ihn hereinlässt. Es gibt nur ein Problem: Wie der Clip zeigt, ist er bereits ziemlich eindeutig im Haus und steht einfach auf der falschen Seite der Tür die, um die Sache noch ein bisschen peinlicher für Basil zu machen, offen ist.

„Meine Liebe“, kann man seinen Besitzer flehend hören. „Du bist schon im Haus!“ Nachdem er einige Sekunden lang an der Tür gescharrt ist, bleibt Basil stehen. Als er zurück in den Raum hinter sich blickt, erkennt er anscheinend, dass er einen schwerwiegenden Fehler gemacht hat, bevor er langsam um die offene Tür herum und in den Raum tritt, von dem aus sein Besitzer filmt.

„Er fühlte sich so dumm“, heißt es auf dem Bildschirm, und nach Basils Reaktion zu urteilen, ist das eine ziemlich treffende Zusammenfassung der Situation.

Das war sicherlich der Konsens unter denjenigen, die den Clip in den sozialen Medien sahen, von denen viele in den Kommentarbereich gingen, um zuzugeben, dass sie sich für die Katze peinlich fühlten.

Über die tragikomische Natur des Filmmaterials nachdenkend, sagte only.flans_: „Die Tatsache, dass Katzen peinlich sind, machte dies sowohl trauriger als auch lustiger.“

Kuuvlohv konnte jedoch nicht anders, als zu lachen und schrieb: „Als Sie zum ersten Mal nach ihm gerufen haben, sah er aus wie ‚Verdammt, es klingt, als wären wir im selben Raum.‘“ Riottonitedragons Lieblingsmoment kam unterdessen, als er zurückschaute, um zu bestätigen er war im Haus.“

Trotz des Fehlers war Manu Mani immer noch beeindruckt, „dass er verstand“, was sein Besitzer sagte, und dass er einen Fehler gemacht hatte. Skayreis stimmte zu: „Das war ein wörtliches Gespräch, bei dem jedes Wort verstanden wurde!“

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"