Gesundheit

Broncos haben über 71 Millionen Dollar auf der Verletzten-Reserveliste

Ads

Michael Ojemudia von Getty Denver Broncos steht nach einem Hit in Woche 1 in Seattle nur langsam auf.

In der Saison 2022 gab es für die Fans der Denver Broncos bisher nur sehr wenig, worüber sie sich freuen könnten. Und die langfristigen Aussichten in dieser Saison werden immer schwieriger, zu optimistisch zu sein.

Ein bereits erschöpfter Kader sah drei schwere Verletzungen in der schwierigen Niederlage in Woche 5 gegen die Indianapolis Colts. Left Tackle Garett Bolles, Cornerback Ronald Darby und Long Snapper Jacob Bobenmoyer wurden alle in die Liste der verletzten Reserven des Teams aufgenommen. Das Trio der IR-Neuzugänge beschert Denver jetzt mit dreizehn Spielern auf der Liste ein Ligahoch.

Wie Mike Klis von Denver’s 9News berichtet, haben die Broncos derzeit über 71 Millionen Dollar Gehalt, die an Spieler auf der Liste der verletzten Reserven gehen.

Broncos haben im Grunde 71,5 Millionen Dollar auf ihrer IR-Liste: *Bolles – 17 Millionen Dollar, *Simmons, 15,1 Millionen Dollar, Gregory – 14 Millionen Dollar, Darby, 9,8 Millionen Dollar, Patrick, 8,5 Millionen Dollar, Compton, 2,25 Millionen Dollar, Dulcich, 1,4 Millionen Dollar, Javonte Williams, 1,06 Dollar m*Ojemudia, $1,04 Mio.*C. Allen, 460.000 $* Crockett, 455.000 $* Tucker, 430.000 $

Insgesamt – 71,545 Mio. $#9sports https://t.co/wlnHWBsqGd

– Mike Klis (@mikeklis) 7. Oktober 2022

Folgendes wissen wir über die verletzten Denver-Spieler seit dem 10. Oktober.

Garett Bolle

Bolles muss am Kreuzband operiert werden und fällt für die Saison aus. Laut Cheftrainer Nathaniel Hackett „arbeitet das Team seine Optionen durch, bevor es entscheidet, wer ihn als neuen Starter ersetzen wird“.

Justin Simmons

Justin verließ das Houston-Spiel mit einer Quadrizeps-Verletzung. Er ist berechtigt, von der IR-Liste im Wettbewerb der Woche 6 gegen die Los Angeles Chargers zurückzukehren.

Randy Gregory

Gregory wurde wegen seiner Knieverletzung auf IR gesetzt. Er wird voraussichtlich mindestens vier Wochen fehlen.

Ronald Darby

Trainer Hackett berichtete diese Woche offiziell, dass Darby wegen einer Kreuzbandverletzung für den Rest der Saison ausfallen wird. Denver wird sich in Abwesenheit auf K’Waun Williams und Rookie Damarri Mathis stützen

Timo Patrick

Tim fällt für die Saison mit einer ACL-Verletzung aus, die er sich in einem Training Anfang August zugezogen hat.

Tom Compton

Der Lineman hat mit einer anhaltenden Knieverletzung zu tun. Compton könnte Denvers Offensive bald um eine weitere Option erweitern.

Greg Dulcich

Tight End Greg Dulcich leidet seit Jahren an einer Oberschenkelverletzung. Der Trainerstab hofft, dass die Drittrundenauswahl des Teams 2022 in den nächsten Tagen langsam wieder in Aktion treten wird.

Javonte Williams

Denver verlor seinen Running Back für die Saison mit einer Knieverletzung in der Niederlage in Woche 4 gegen die Las Vegas Raiders.

Michael Ojemudia

Der Cornerback erlitt in einem Training im August eine Armverletzung und wird voraussichtlich bald zum Team zurückkehren.

Christoph Allen

Allens Fußverletzung, die er sich während seiner Seniorensaison in Alabama zugezogen hat, hat ihn davon abgehalten, sein erstes Jahr in der National Football League zu spielen. Er wurde Anfang dieses Jahres in die IR zum Saisonende aufgenommen.

Damrea Crockett

Crockett erlitt in einem Training Anfang August eine Knieverletzung am Ende der Saison.

Casey Tucker

Der Offensive Lineman wurde Ende August wegen einer Verletzung am rechten Zeh im IR zum Saisonende eingesetzt.

Jakob Bobenmoyer

Laut Mike Klis von Denver 9News wird der lange Schnapper die „verlängerte Zeit“ verpassen. Bobbenmeyer hat eine Hand-/Handgelenksverletzung.

Denvers wachsende Verletzungsliste verschlimmert die Frustration um das Team von dem insgesamt schleppenden Start. ESPN berichtete Anfang dieser Woche, dass Quarterback Russell Wilson bei der Niederlage in Woche 4 in Las Vegas einen teilweise gerissenen Latissimus nahe seiner rechten Schulter erlitt. ESPN berichtet auch, dass er voraussichtlich nicht an der Schulter operiert werden muss und bereit sein sollte, bei der Reise in Woche 6 nach Los Angeles zu spielen.

Mehr Heavy auf Broncos News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"