Unterhaltung

Bradley Cooper sagte einmal, Robert De Niro sei der Grund, warum er Schauspieler wurde

Ads

Bradley Cooper hat Robert De Niro einmal als eine seiner Motivationen, Schauspieler zu werden, zugeschrieben. Und als Cooper ein aufstrebender Schauspieler war, trugen persönliche Interaktionen mit De Niro dazu bei, Coopers Ehrgeiz weiter zu fördern.

Bradley Cooper benannte die Filme von Robert De Niro, die ihn inspirierten

Robert De Niro und Bradley Cooper beim Tribeca Film Festival.
Robert De Niro und Bradley Cooper | Dimitrios Kambouris/Getty Images

Viele Gründe spielten eine Rolle, warum Cooper der Schauspielerei nachgehen wollte. Aber den Oscar-Preisträger Robert De Niro auf der Leinwand zu sehen, stärkte nur seine Leidenschaft für die Kunst. Mehrere Filme von De Niro erregten die Aufmerksamkeit eines jungen Cooper.

Wilder Stier war das erste, in dem ich ihn sah, aber ich war davon so abgekoppelt, dass alles, was ich bekommen konnte, die emotionale Erfahrung war, die Scorsese erschuf, nicht wirklich [what] De Niro tat“, sagte Cooper einmal zu Black Film.

Cooper begann jedoch, De Niros Auftritten in seinen anderen Arbeiten wirklich Aufmerksamkeit zu schenken.

„Aber Die Mission Wenn er die Steine ​​zur Mission hochträgt, war da etwas an diesem Moment, wenn er landet und er weint und sie sein Gesicht berühren. Erwachen wenn er mit Penelope Ann Miller im Krankenhaus tanzt und sie dann geht und er das hält. Und dann natürlich Hirschjäger, Jacknifeund so, so viele Filme“, erklärte er.

Robert De Niro ist der Grund, warum Bradley Cooper Schauspieler werden wollte

“ src=“https://www.youtube.com/embed/D5b0PpQpNH8?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

De Niros Einfluss auf Cooper kam jedoch nicht nur von der Leinwand. Das Taxifahrer star motivierte Cooper auch auf persönlicher Ebene. Laut Cooper hatten er und De Niro ein paar Interaktionen, die jeweils dazu beigetragen haben, Cooper zum Erfolg zu führen.

„Meine Vergangenheit mit ihm reicht, ohne dass er es weiß, weit zurück, einfach weil er so ziemlich der Grund dafür ist, dass ich Schauspieler geworden bin“, sagte er.

Ihre Vergangenheit reichte bis in die Zeit zurück, als Cooper Zuschauer war Im Studio des Schauspielers. Als De Niro als Gast auf dem Bahnsteig vorbeischaute, ergriff Cooper die Gelegenheit, ihm eine Frage zu stellen. Cooper erkundigte sich nach einer Technik, die De Niro für seine Leistung zeigte Die Mission. Als De Niro Cooper antwortete, Die Rauschkater Stern war überglücklich.

„Es war, als würde ein Lichtstrahl in meine Brust schießen. Ich war so aufgeregt. Und ich habe mich auch nie hingesetzt und mich umgesehen, als hätten das alle gehört? Das hat er gesagt, oder? Das war also die erste Erfahrung mit Robert De Niro“, sagte er.

Robert De Niro gab Bradley Cooper ermutigende Worte, nachdem Cooper nicht für einen Film engagiert wurde

“ src=“https://www.youtube.com/embed/zJFXzPepMrc?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

De Niro hatte eine weitere Interaktion mit einem jüngeren Cooper, der bei ihm blieb Ein Star ist geboren Schauspieler. Cooper wurde 2009 einmal für den De Niro-Film gezeigt Allen geht es gut. In dem Film hätte Cooper De Niros Sohn gespielt. Obwohl Cooper die Rolle nicht bekam, nahm sich De Niro die Zeit, dem Schauspieler persönliche Worte der Ermutigung zu überbringen.

„Also traf ich ihn in seinem Hotel, meine Mutter und ich fuhren dorthin, und ich war ungefähr fünf Minuten dort und wir setzten uns und er sagte: ‚Du wirst es nicht verstehen. Aber du hast es, ich sehe dich, ich sehe dich. Okay’“, erinnerte sich Cooper an sein Treffen mit De Niro.

Es scheint, dass De Niro Recht hatte, da Cooper kurz nach diesem Treffen ein A-List-Star wurde. Die beiden würden sogar in Filmen wie zusammenarbeiten Grenzenlos und Silver Linings Playbook. Im Laufe der Jahre entwickelte das Paar seit seiner Zeit am Set eine Bindung. Etwas, das Cooper nur schwer verarbeiten konnte.

„[It feels] völlig surreal. Ich sehe ihn jetzt als Mann, dieser Mythos ist völlig gebrochen, er ist mein Freund – was an sich schon ein sehr surreales Ereignis ist“, sagte er einmal zu Style.

VERBINDUNG: Bradley Cooper umarmte Nüchternheit, weil er dachte, er würde sein Leben „sabotieren“.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"