Ads
Nachrichten

Berichten zufolge wurde eine Frau in Brüssel vor eine herannahende U-Bahn gestoßen.

Ads

Mitten in Brüssel ereignete sich Medienberichten zufolge ein schreckliches Verbrechen, als ein junger Mann eine Frau auf U-Bahn-Gleise stieß.

Medienberichten zufolge soll eine Frau in Brüssel vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen worden sein. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Belga soll ein junger Mann am späten Abend die Frau in den Rücken gestoßen haben, als sich eine U-Bahn näherte.

Das Opfer wich der Nothaltestelle des U-Bahn-Fahrers aus. Eine Sprecherin des zuständigen Verkehrsunternehmens bestätigte der Nachrichtenagentur, dass eine Person auf den Gleisen entdeckt, aber schnell wieder auf den Bahnsteig geschleift wurde. Sowohl die Fahrer als auch die Menschen, die getroffen wurden, sind ungläubig. Die Staatsanwaltschaft hat sich den Angaben zufolge noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Laut der Tageszeitung „Dernière Heure/Les Sports“ wurde im Internet ein Video verbreitet, das angeblich die Tat zeigt. Sie scheinen Bildschirmaufnahmen einer Überwachungskamera zu sein. Berichten zufolge ereignete sich der Vorfall gegen 19:45 Uhr. Mitten in der Innenstadt, an einer U-Bahn-Station Belgа, wurde berichtet, dass bis 20.15 Uhr der Verkehr in dem betroffenen Gebiet eingestellt sei. dpa ist eine Abkürzung für „digitale Fotografie“.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"