Ads
Gesundheit

Beobachten Sie den schrecklichen Moment, in dem der Draufgänger „eine Sekunde vor dem Tod“ ist, als sich der Fallschirm verheddert und er 800 Meter zu Boden stürzt

Ads

EIN GLEITSCHIRM hat das Glück, am Leben zu sein, nachdem sich BEIDE Fallschirme bei einem fehlgeschlagenen Flugstunt nicht geöffnet haben.

Kevin Philipp stürzte aus etwa 2.600 Fuß über den Pyrenäen in Katalonien, Spanien, und entkam nur knapp dem Tod – er hielt den ganzen schrecklichen Sturz in einem schockierenden Video fest.

5

Er hat den erschreckenden Clip auf seinem YouTube-Kanal gepostet, nachdem er den 2.600-Fuß-Sturz überlebt hatte

5

Nachdem der 34-Jährige einen fortgeschrittenen „Acro-Paragliding“-Trick in der Luft versucht hatte, verhedderte er sich in seinen eigenen Leinen und konnte seinen Rettungsschirm nicht öffnen.

Mit halsbrecherischer Geschwindigkeit raste er den Berggipfeln entgegen.

Wie durch ein Wunder gelang es Kevin, sein Rettungspaket einzuziehen und den Rettungsschirm manuell herauszureißen – und rettete damit sein eigenes Leben, ohne eine Sekunde zu verlieren.

Beängstigende Aufnahmen von seiner Helmkamera zeigen das schnelle Denken des Stuntmans im freien Fall.

Drehen Sie das Geheimnis um
Putin droht mit einer nuklearen Katastrophe, als Truppen aus dem Kraftwerk feuern

Die Rutsche öffnet sich schließlich, um seine Geschwindigkeit etwas zu verlangsamen, bevor Philipps gegen einen Baum prallte.

Der Schweizer Gleitschirmflieger veröffentlichte das alarmierende Video am 1. August auf seinem YouTube-Kanal und erzählte, wie „starke Turbulenzen“ seine Leinen verhedderten.

In der Bildunterschrift schrieb er: „Die Fallgeschwindigkeit hat sich durch den verwindenden Flügel stark erhöht. Allerletzte Möglichkeit war, das Rettungspaket manuell zu öffnen.

„Die geschätzte verbleibende Zeit (vor dem Aufprall) beträgt etwa 1-2 Sekunden. Dies war nicht der Tag zum Sterben!“

Er fügte hinzu: „Diese Gelegenheit ist ziemlich unglücklich und selten. Nur zur Erinnerung. Flieg hoch, lande sicher.“

Als er später über den versteinernden Sturz sprach, sagte Philipps der Times, er habe in seinen letzten Momenten an seine Mutter gedacht.

Der professionelle Gleitschirmflieger sagte, er bedauere, dass sie ihn nie gesehen habe.

Bevor er auf dem Boden aufschlug, sagte Philipps: „Ich dachte ‚Ich will eigentlich nicht so sterben‘, also habe ich wirklich alles zusammengesteckt, um zu versuchen, dass es funktioniert.“

Er fügte hinzu: „Die einzige Lösung war, zu ziehen [the rescue parachute] aus der Packung. Ich musste es mit bloßen Händen öffnen, was super ungewöhnlich ist.“

Aber die Nahtoderfahrung hat den nationalen Rekordhalter nicht vom Extremsport abgeschreckt.

Seit dem Schrecken hat er weitere Videos von ihm gepostet, wie er durch die Luft fliegt, während er sich auf die Schweizer Meisterschaften in zwei Wochen vorbereitet.

„Ich werde bewusster fliegen“, sagte er. „Und ich hoffe, dass es ein bisschen sicherer bleibt.“

Philipps Angst folgt auf eine weitere lebensrettende Bewegung eines Gleitschirms im Juni, die ebenfalls in einem erschreckenden Video festgehalten wurde.

Yanis Teriz, 35, stürzte 2.500 Fuß ab, nachdem der Flügel seines Motorschirms versagt hatte, schaffte es aber, seinen Fallschirm in wenigen Augenblicken zu entwirren.

Der waghalsige Abenteuerlustige war in Itatiba, Brasilien, beim Motorschirmfliegen – motorisiertem Gleitschirmfliegen – unterwegs, als er durch einen Riss in seinem Flügel außer Kontrolle geriet.

Dramatisches Filmmaterial zeigt, dass die Fehlfunktion ihn auf die Erde zuschleudern lässt.

Doch einige ähnliche Geschichten erzählen eine tragische Geschichte, denn nicht jeder Gleitschirmflieger kann so viel Glück haben.

Der tollkühne Pilot Marcelo Nunes Rodrigues soll vor zwei Monaten in Aparecida de Goiania, Brasilien, beim Absturz seines Flugzeugs verbrannt sein.

Feuerwehrleute eilten zum Tatort, konnten den 52-jährigen Gleitschirm jedoch nicht wiederbeleben, der tot auf einem Feld gefunden wurde.

Die letzten Momente von Rodrigues wurden in düsterem Videomaterial festgehalten.

Kurz zuvor wollte Philipp den fortgeschrittenen Trick versuchen

5

Dann verstrickte er sich in seine eigenen Linien

5

Dann versuchte er verzweifelt, seinen Fallschirm zu öffnen, als er sich im freien Fall befand

5

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"