Ads
Unterhaltung

„Beavis und Butt-Head“ mussten nicht einmal mit Mock Sinead O’Connor Video sprechen

Ads

Beavis und Butthead sind zurück in einem neuen Film auf Paramount+. Der Streamingdienst hat auch einige der klassischen MTV-Folgen von Beavis und Butthead. In den 90ern sahen sich Beavis und Butt-Head MTV-Videos an und machten sich darüber lustig. Schöpfer und Synchronsprecher Mike Judge sagte, er brauche nicht einmal etwas zu sagen, um sich über ein Sinead O’Connor-Video lustig zu machen.

Beavis und Butt-Head sitzen auf ihrer Couch und das ist alles, was sie tun mussten, um Sinead O'Connor zu verspotten
LR: Butt-Head, Beavis | Überragend+

Richter war Gast auf der Basic Podcast am 22. Juni zu diskutieren Beavis und Butthead auf MTV. Als er die Musikvideosegmente erklärte, erzählte er, wie Beavis und Butt-Head zum Lachen kamen, bevor sie überhaupt etwas über Sinead O’Connor sagten.

Sinead O’Connor war das erste Musikvideo, in dem Beavis und Butt-Head verspottet wurden

Judge synchronisierte Beavis und Butt-Heads Voice-over-Musikvideos. Ob sie das Video verspotteten oder es feierten, ihr Kommentar war urkomisch. Der erste Test von Judge mit einem Sinead O’Connor-Video hatte jedoch nicht einmal einen Dialog und funktionierte trotzdem.

VERBINDUNG: Der neue Film „Beavis and Butt-Head“ zeigt, wie sie im Jahr 2022 noch Teenager sind

„Ich habe Videos vorgeschlagen und wollte das ernsthafteste, das mir einfiel“, sagte Judge weiter Basic. „Es war ‚Nichts ist vergleichbar mit dir‘. Es war witzig, weil der Redakteur gerade reingeplatzt ist [a still frame] nur um zu sehen, wie es aussieht, wenn man zur Couch und zurück zum Video schneidet. Es war also nur eine Einstellung von Beavis und Butt-Head, die kein Wort sagten, einfach nur da saßen, und jedes Mal, wenn es auf diese beiden Dummköpfe auf der Couch geschnitten wurde, wurde es groß. Ich dachte, wow, das ist fast zu einfach.“

MTV bat ‚Beavis and Butt-Head‘, sich Videos anzusehen

Beavis und Butthead begann, als Judge den animierten Kurzfilm „Frog Baseball“ zeichnete. Nachdem der Kurzfilm bei „Liquid Television“ uraufgeführt wurde, wollte MTV daraus eine Serie machen. Die einzige Sache war, dass es bei MTV um Musikvideos gehen musste.

„Als sie mit mir einen Deal machten, nur um die Charaktere zu haben, flogen sie mich dorthin und hatten eine Art Hauptversammlung“, sagte Judge. „Ich wusste nicht wirklich was, ich weiß auch nicht, ob sie sich sicher waren, was sie mit den Charakteren machen wollten. Eines der ersten Dinge, die diskutiert wurden, war, wie man sie animierte Veejays macht? Und ich dachte, okay, aber ich war irgendwie in der Position von „Ich werde tun, was ihr wollt.“

VERBINDUNG: „South Park“-Schöpfer Trey Parker und Matt Stone trafen Isaac Hayes dank „Beavis and Butt-Head“, verriet Mike Judge

Der Richter kämpfte mit der Vorstellung, dass Beavis und Butt-Head in ein Mikrofon mit der Kamera sprechen. Er hatte die Alternative, dass sie auf ihrer Couch sitzen und MTV schauen.

Mystery Science Theater 3000 war gerade herausgekommen“, sagte Judge. „Julie Brown hatte die Sketch-Show. Sie war kurz bei MTV. Ich erinnere mich, dass ich sie ungefähr zu dieser Zeit gesehen habe, als sie eine Show moderierte, in der sie ein Musikvideo vorstellte. Sie sagt: ‚Keine Sorge, ich werde dich nicht dazu zwingen, es alleine zu sehen.‘ Sie schnappt sich einen Klappstuhl und setzt sich. Du siehst das Video im Vollbildmodus, aber sie sitzt mit einem grünen Bildschirm hinter ihr und sieht sich das Video mit dir an, was ich lustig fand.“

Musikvideos halfen Mike Judge, die Charaktere zu finden

Beavis und Butt-Head hatten weiterhin animierte Abenteuer in der Serie. Die Segmente zum Ansehen von Musikvideos wurden jedoch zu den Lieblingsteilen vieler Fans. Der Richter sagte, dort habe er auch die Persönlichkeiten seiner faulen Helden gefunden.

„Am Ende hat es mir wirklich geholfen, die Charaktere zu entwickeln, die ich über diese Videos improvisieren musste“, sagte Judge. „David Felton war auch bekannt als der älteste MTV-Autor, ehemaliger Rolling-Stone-Autor, Pulitzer-Preisträger und einfach ein wirklich lustiger Typ. Er war ein großer Befürworter der Aussage, dass es mehr sein sollte, als nur diese Videos anzusehen. Lassen Sie uns auch einen zweiminütigen Cartoon in der Mitte jedes Segments haben. Diese wuchsen auf fünf Minuten an, dann schließlich auf sechs oder sieben. So kam es dazu.“

VERBINDUNG: „Daria“ war ein „Beavis and Butt-Head“-Spinoff, das auf einem Pappteller begann

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"