Ads
Nachrichten

„Bauer sucht Frau“: Nach langer Zeit ohne Sex zückt Kulthirte Heinrich die Bürste.

Ads

Nach langer Pause ist Kultkandidat Heinrich von „Bauer sucht Frau“ wieder aufgetaucht. Er hat die Sexpause hinter sich und benutzt seine Bürste jetzt wieder regelmäßig. Vielleicht sogar zum Geldgewinn. Hirte Heinrich hebt nun seinen Pinsel auf.

Bild: picture alliance / dpa

Aktuell läuft bei RTL die neue Staffel des Kuppelshow-Formats „Bauer sucht Frau“. Kultbauer Heinrich Gersmeier, auch bekannt als Hirte Heinrich in dem “ Bauer sucht Frau „Cosmos, konnte sich einmal nicht mit Moderatorin Inka Bause zusammentun. Der Bauer, der auch als Partymusiker auf der Bühne aufgetreten ist, hat es schwer. Im vergangenen Jahr fürchtete er mangels Sex um sein Leben. Corona lobte ihn in mehreren Auftritten. Schäfer Heinrich, Star von „Bauer sucht Frau“, sagt, die Sexpause sei vorbei: Es gibt Nachwuchs! „Meine Schafe wollen keinen Sex haben, weil sie nicht genug energiereiches Futter bekommen“, sagt

. Die extreme Hitze des letzten Sommers hat meine Weide verdorrt und meine Schafe konnten statt saftigem Gras nur Heu fressen“, erklärte Bauer Heinrich vor knapp einem Jahr der „Bild“-Zeitung. In diesem Jahr scheinen die Bauern besser gelaunt zu sein. Wie der „Bauer sucht Frau“-Star der „Bild“-Zeitung erklärt, scheint die Sexflaute der Schafe vorerst vorbei zu sein. In den letzten Monaten hat er fünf Lämmer zur Welt gebracht. Endlich Nachwuchs!

Schäfer Heinrich: BsF-Star holt den Pinsel raus

Es scheint, dass die Verwendung seines Pinsels auch die Ursache für seine verbesserte Stimmung ist. Ja, denn Schäfer Heinrich nutzt sein Malgerät, um seine Sorgen zu zerstreuen. Daraufhin hat der RTL-Kultbauer mit dem Malen begonnen. Mit Buntstiften malt der 54-Jährige sein Lieblingsmotiv auf Papier. Natürlich bleibt der Bauer seiner Berufung treu: Schafe. „Die besten Ideen kommen mir, wenn ich meine Schafe blöken höre..“ „Mir macht das Malen viel Spaß; Ich habe es als Kind geliebt“, sagt die „Bild“. Hirte Heinrich: Bringen seine Bilder jetzt Geld ein?

Wird es etwas mit einer wirklich großen Karriere?

Die Walentowski-Galerien sollen sich dem Bericht zufolge für die Schäfer Heinrich-Gemälde interessieren. Sie verkaufen auch die Werke von Udo Lindenberg (75) und Otto Waalkes (73). Natürlich gibt es ein Vorbild für den BsF-Kultstar. Im „Bild“-Gespräch erwähnt er den Maler Pablo Picasso, was ziemlich unbescheiden ist. Es geht nur darum, Träume zu haben.

folgt schon An Facebook und Youtube ? Hier finden Sie aktuelle News, Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. rut / neuigkeiten

$

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"