Ads
Gesundheit

Bären verlieren mehrere WRs durch Verletzungen beim Training: Bericht

Ads

Getty Cheftrainer Matt Eberflus von den Chicago Bears schaut während des Trainingslagers im PNC Center in der Halas Hall am 02. August 2022 in Lake Forest, Illinois, zu.

Die Chicago Bears könnten längere Zeit im Trainingslager verbringen, ohne dass mindestens zwei der Wide Receiver in diesem Jahr um Startrollen in der Offensive wetteifern.

Die Bears hielten drei ihrer Receiver – Byron Pringle, Dante Pettis und Rookie Velus Jones Jr. aus der dritten Runde – aufgrund von Verletzungen vom Camp-Training am 6. August fern. Während Cheftrainer Matt Eberflus Reportern nach dem Training sagte, dass die Verletzung von Jones etwas ist, das als „alltäglich“ angesehen wird, deutete er an, dass der Veteran Pringle einige Zeit fehlen könnte.

„Pringl [has] kein Zeitplan für die Rückkehr, aber seiner wird etwas länger dauern. Er hat eine Quad-Verletzung]“, sagte Eberflus Reportern nach dem Training. „Ihr habt es gesehen [second-round rookie cornerback Kyler] Gordon und Velus waren draußen, [but] das ist eben alltag. Sie sind bei den Trainern. Sie werden zurückkommen, wenn sie können.“

Laut Dan Wiederer, Reporter der Chicago Tribune, hatten die Bears auch einen anderen ihrer Empfänger – den neu erworbenen N’Keal Harry –, der sich während der Mannschaftsübungen im Training am Samstag „eine scheinbar erhebliche Verletzung am linken Bein“ zugezogen hatte. Harry wurde von Teamkollegen und Trainern vom Feld geholfen und kehrte für den Rest der Einheit nicht zurück.

Die Bären waren heute Morgen ohne die WRs Byron Pringle, Velus Jones und Dante Pettis. Und dann erlitt N’Keal Harry während einer Teamphase eine scheinbar schwere Verletzung am linken Bein.

– Dan Wiederer (@danwiederer) 6. August 2022

„Ich weiß nicht viel, ich habe ihn nur herunterkommen sehen“, sagte Eberflus über Harrys Verletzung. „Ich habe das Stück gesehen und weiß nicht wirklich viel von dort. Wir werden natürlich die Bewertung vornehmen, und sobald ich das habe, können wir es Ihnen zurückgeben. Wenn es sich um eine längere Situation handelt, lassen wir Sie wissen, was es ist. Wenn es Tag für Tag ist, sagen wir das auch.“

Die neuesten Bears-News direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Bears-Newsletter an!

Melden Sie sich für den Heavy on Bears-Newsletter an!

Bären werden bei WR gefährlich dünn

Je nachdem, wie viel Zeit sowohl Jones als auch Pettis fehlen, könnten die Bären eine Reihe von Übungen in Betracht ziehen, bei denen ihre Empfangstruppe auf nur Darnell Mooney, Equanimeous St. Brown, Tajae Sharpe, David Moore, Dazz Newsome, Nsimba Webster, reduziert wird. Chris Finke und Isaiah Coulter. Das ist nicht großartig, wenn man bedenkt, dass die letzten vier Namen auf dieser Liste noch ihren ersten NFL-Empfang in ihrer Karriere haben müssen.

Bis General Manager Ryan Poles jedoch beschließt, mehr Körper einzusetzen, werden Eberflus und sein Trainerstab den Next-Man-Up-Ansatz im Training beibehalten.

„Darüber macht man sich immer Sorgen“, sagte Eberflus über die Verletzungen. „Während des Camps, wenn Sie diese 90-Mann-Liste haben und die Jungs mit Weichgewebe oder was auch immer zu Boden gehen, belasten Sie andere Jungs und diese anderen Jungs haben die Möglichkeit, mehr Wiederholungen zu haben, also müssen Sie darauf achten davon. Und das waren wir. Daran denken wir. Wir haben heute nur ein bisschen gekürzt (geübt), hatten noch ein paar Wasserpausen drin, nur um ihre Beine wieder zu bekommen und sie wieder zum Laufen zu bringen. Aber so wie der Zeitplan aufgebaut ist, haben wir einen schönen Zeitplan, bei dem sie zwischen den einzelnen Übungen viel Zeit haben, um die Informationen zurückzubekommen, aber auch ihre Körper vorzubereiten.“

Teven Jenkins kehrt zum Bears-Training zurück

Die Bären waren am Samstag nicht ganz ohne positive Verletzungsnachrichten. Nachdem Teven Jenkins im zweiten Jahr mit einer unbekannten Verletzung acht aufeinanderfolgende Trainings verpasst hatte, kehrte er für das erste gepolsterte Training des Teams auf das Feld zurück und begann inmitten von Fragen zu seiner Zukunft damit, sich wieder an eine normale Routine zu gewöhnen.

Jenkins – die Nr. 39 der Gesamtauswahl im NFL-Entwurf 2021 – sollte ursprünglich um einen der Start-Tackle-Jobs der Bears kämpfen, aber das Problem, das ihn vom Feld fernhielt, hat es Riley Reiff, Larry Borom und Rookie in der fünften Runde ermöglicht Braxton Jones, um einen Vorsprung beim Aufbau der Chemie und beim Erlernen der Offensive zu erlangen. Trotzdem sagte Jenkins gegenüber Reportern, er glaube immer noch, dass es eine echte Chance für ihn gebe, sich eine bedeutende Rolle bei den Bears in der Saison 2022 zu verdienen, und konzentriere sich darauf.

„Im Allgemeinen bin ich gerade hier bei den Chicago Bears“, sagte Jenkins nach dem Training. „Ich bin hier, um für die Chicago Bears Fußball zu spielen, und das werde ich tun, und das habe ich jetzt vor.“

Jenkins lehnte es ab, Einzelheiten über die Verletzung zu nennen, die ihn pausieren ließ, oder ob sie mit den Rückenproblemen zusammenhängt, die ihn den größten Teil seiner Rookie-Saison ferngehalten haben. Er sagte auch, er habe keinen Kommentar zu den angeblichen Problemen zwischen ihm und dem Trainerstab, aber er fügte hinzu, dass er nicht das Gefühl habe, dass es zwischen ihnen Feindseligkeiten gebe.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"