Ads
Gesundheit

Bären drängten darauf, eine Chance auf den früheren WR der 1. Runde einzugehen

Ads

Getty Wide Receiver Will Fuller steht weiterhin in Free Agency zur Verfügung.

Die Chicago Bears sind sicherlich noch nicht fertig mit der Verfeinerung ihres Kaders, und obwohl es keine Möglichkeit gibt, alle ihre Bedürfnisse mit den verbleibenden verfügbaren Spielern zu erfüllen, können sie dennoch ein paar hochwertige Free Agents hinzufügen, die solide Beiträge leisten könnten.

Wide Receiver und Offensive Line gehören nach dem Draft immer noch zu den Top-Notwendigkeitspositionen für Chicago, und in beiden Bereichen bleiben dem Team mehrere Optionen.

Ryan Poles, General Manager von Bears, war seit seiner Einstellung im Januar relativ ruhig in der freien Agentur. Er hat mehrere Empfänger hinzugefügt, darunter Ex-Chief Byron Pringle und den ehemaligen Packer Equanimeous St. Brown, und er hatte mit dem mutmaßlichen Startzentrum Lucas Patrick eine wichtige Ergänzung auf der Linie vorgenommen.

Die Bears stellten außerdem vier offensive Linemen (Braxton Jones, Zachary Thomas, Doug Kramer und Ja’Tyre Carter) und einen einzigen Wideout (Velus Jones Jr.) ein, sodass sich insbesondere die Hinzufügung von Receivern als notwendig erweist. Ein Analyst fordert die Bears auf, auf einen verletzungsanfälligen, aber dynamischen WR zu setzen, der Quarterback Justin Fields eine solide tiefe Bedrohung geben könnte.

ALLE aktuellen Bears-News direkt in Ihren Posteingang! Abonnieren Sie hier den Heavy on Bears-Newsletter!

Machen Sie mit bei Heavy on Bears!

Bears aufgefordert, WR Will Fuller V

Jake Rill von Bleacher Report hat den ehemaligen Wide Receiver der Houston Texans und Miami Dolphins, Will Fuller V, als verbleibenden Free Agent festgelegt, den die Bears unterzeichnen sollten. Fuller, der insgesamt 21. Pick für die Houston Texans in der ersten Runde des NFL-Drafts 2016, hatte die schnellste 40-Yard-Dash-Zeit aller Wide Receiver in diesem Jahr (4,32 Sekunden) und hat sich mit durchschnittlich 14,7 als solide Deep Threat etabliert Yards pro Fang im Laufe seiner Karriere.

„Obwohl Chicago in der dritten Runde des Entwurfs den Tennessee Wide Receiver Velus Jones Jr. ausgewählt hat, fehlt es seiner Offensive immer noch an Spielmachern im empfangenden Korps. Darnell Mooney wird die Option Nr. 1 sein und Jones könnte sich als Schlüsselfigur herausstellen, aber die Bären haben nicht viele bewährte Offensivwaffen“, schrieb Rill am 9. Mai.

„Deshalb könnte es für Chicago eine gute Idee sein, einen High-Potential Wide Receiver zu verpflichten, der vielleicht nicht über das höchste Gehalt verfügt. Will Fuller V könnte diese Rechnung erfüllen, da er sich von einem harten Jahr 2021 erholen will.“

Fuller sollte, wie Rill feststellte, erschwinglich sein, was größtenteils auf seine Verletzungsprobleme im Laufe der Jahre zurückzuführen ist. Er unterzeichnete letztes Jahr einen Einjahresvertrag über 10.625.011 US-Dollar mit den Dolphins, aber nachdem er 2021 in nur zwei von 17 Spielen aufgetreten ist, sollte er 2022 nicht annähernd so viel befehlen.

Folgen Sie der Heavy on Bears-Facebook-Seite, auf der Sie sich über alle aktuellen Neuigkeiten, Gerüchte, Inhalte und mehr im Zusammenhang mit Bears informieren können!

Verletzungsprobleme haben Fuller in seinen 6 Spielzeiten geplagt

Fuller hat in den letzten fünf Jahren 40 Spiele verpasst, nachdem er 14 als Rookie gespielt hatte – was nach wie vor die meisten Spiele sind, die er in einer Saison gespielt hat.

„Wenn Fuller gesund bleibt und wieder auf die Strecke kommt, könnte er wieder ein großer Spielmacher sein“, fügte Rill hinzu. „Die Bären möchten vielleicht (wenn möglich) zu geringen Kosten eine Chance auf ihn eingehen, damit Fields 2022 bessere Optionen hat, auf die er werfen kann.“

Das ist ein großes „wenn“. Wenn er gesund ist, kann Fuller ein beeindruckendes Ziel sein. Im Jahr 2020 hatte der 28-jährige Receiver in 11 Spielen 53 Empfänge für 879 Yards und acht Touchdowns. Er erzielte in diesem Jahr durchschnittlich beeindruckende 16,6 Yards pro Fang und 5,6 Yards nach dem Fang pro PFF.

Seine Verletzungshistorie macht Fuller jedoch zu einem der größeren Risiken auf dem Free-Agent-Markt. Er brach sich 2017 das Schlüsselbein und brach sich die Rippen, 2018 riss er sich das rechte Kreuzband und brach sich 2021 den Finger, während er während seiner sechs Jahre in der NFL mehrere verschiedene Oberschenkelverletzungen erlitt.

In Anbetracht der anderen derzeit noch verfügbaren Free-Agent-Wideouts, darunter Jarvis Landry, Julio Jones und Odell Beckham Jr., ist Chicago möglicherweise am besten bedient, wenn Sie sich stattdessen diese Liste ansehen.

Verfügbare WR Free Agents:

– Odell Beckham Jr. – Julio Jones – Jarvis Landry – Cole Beasley – Will Fuller – TY Hilton – Emmanuel Sanders – DeSean Jackson – Dede Westbrook

– JPA Football (@jpafootball) 7. Mai 2022

WEITER LESEN: Bears GM beim Tausch des Top-Verteidigers: „Kann nichts ausschließen“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"