Nachrichten

Bär greift Bergsteiger an steiler Felswand in schockierendem Filmmaterial an

Ads

Einem Kletterer in Japan gelang es, einen wütenden Bären abzuwehren, als er den felsigen Grat des Mount Futago hinabstieg. Die Begegnung wurde auf der GoPro des Kletterers festgehalten und auf YouTube in einem Video geteilt, das über 800.000 Aufrufe erhalten hat.

„Ich wurde von einem Bären von hinten angegriffen, als ich den felsigen Grat des Berges Futago in Chichibu City, Präfektur Saitama, Japan, hinabstieg“, sagte der Bergsteiger in der Beschreibung des Videos. „Statt Angst habe ich zu dem Gefühl gewechselt, dass ich keine andere Wahl habe, als mich dem zu stellen, wenn es kommt.“

In Japan leben zwei Bärenarten: der Asiatische Schwarzbär und der Braunbär. Es ist wahrscheinlich, dass der Angreifer im Video ersterer war, da Braunbären nur auf der Insel Hokkaido vorkommen. Asiatische Schwarzbären leben hauptsächlich in hügeligen Wäldern und Bergen in Ostasien und können bis zu 440 Pfund wiegen. Sie haben auch den Ruf, besonders aggressiv gegenüber Menschen zu sein.

Schwarzbär brüllt
Ein Archivbild zeigt einen brüllenden Schwarzbären. Asiatische Schwarzbären haben den Ruf, besonders aggressiv gegenüber Menschen zu sein.
GreenReynolds/Getty

„Wenn ich mir das Video anschaue, scheint es, dass der Bär mich angegriffen hat, um das Junge zu beschützen“, sagte der Kletterer. „Ich bin in das Territorium der Bären eingedrungen, aber seit sie mich angegriffen haben, habe ich mich mit Selbstverteidigung verteidigt.“

Greg Lemon, ein Sprecher des Montana Department of Fish, Wildlife and Parks, erklärte, warum Bären normalerweise diese Art von Verhalten zeigen. „Typischerweise können Dinge, die eine aggressive Reaktion eines Bären auslösen können, eine überraschende Begegnung sein … oder die Begegnung mit einer Bärin mit Jungen aus nächster Nähe oder die Begegnung mit einem Bären, der wie ein Tierkadaver Nahrung schützt“, sagte er Nachrichtenwoche.

„Bären sind zu dieser Jahreszeit aktiver, da sie in Erwartung des Winters mehr Zeit mit Fressen und Futtersuche verbringen, wenn sie in ihre Höhlen gehen“, sagte Lemon.

Bärenkreuzungszeichen
Bären sind im Herbst aktiver, da sie sich auf den Winter vorbereiten.
Robertcicchetti/Getty

Mit zunehmender Aktivität der Bären steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf Menschen treffen. Der Herbst bringt oft eine Zunahme von Bärenangriffen mit sich, und Montana Fish, Wildlife and Parks berichtete am 12. Oktober über einen nicht tödlichen Grizzlybärenangriff.

Die Abteilung hat klare Ratschläge, wie auf eine Bärenbegegnung zu reagieren ist. Wenn sich ein Bär nähert, lauf nicht weg, denn du kannst einem Bären nicht entkommen. Das Beste, was Sie tun können, ist, sich zu behaupten. Wenn der Bär entfernt ist oder sich aufgeregt verhält, versuchen Sie, ruhig mit ihm zu sprechen. Wenn es sich Ihnen weiterhin nähert oder Ihnen folgt, bleiben Sie standhaft und wirken Sie aggressiv, winken Sie mit den Armen und schreien Sie laut.

Die Abteilung empfiehlt außerdem das Mitführen von Bärenspray als wirksames, nicht tödliches Bärenabwehrmittel.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"