Ads
Nachrichten

Anne Heche verriet 7 Monate vor ihrem Tod, wen sie im Film spielen wollte

Ads

Mehr dazu: anne heche James Tupper dankt Emily Bergl dafür, dass sie Anne Heche leugnet, dass sie „verrückt“ war Anne Heches polizeiliche Ermittlungen nach dem Tod des Stars eingestellt Anne Heches Podcast-Chef würdigt die „unersetzliche“ Schauspielerin nach dem Tod im Alter von 53 Jahren zu ihrem Tod

Sieben Monate vor ihrem plötzlichen Tod sprach Anne Heche darüber, welche zwei Prominenten sie in einem Film über ihr Leben als junge Version von ihr spielen wollte.

„Ich habe schon darüber nachgedacht. Miley Cyrus oder Kristen Bell“, sagte die verstorbene Schauspielerin in einer Folge des Podcasts „Behind the Velvet Rope with David Yontef“, der im Januar aufgenommen wurde und am Dienstag veröffentlicht wird.

In der Folge, von der Page Six einen exklusiven Einblick erhielt, sagte Heche, sie glaube, dass „diese beiden Mädchen“ die Fähigkeit hätten, „den Humor, den ich habe, abzuziehen“ und gleichzeitig „der Reise gerecht zu werden, die ich gegangen bin durch.“

„Die beiden teilen die Fähigkeit, der Welt so zu begegnen, wie ich es möchte, dass ich das Gefühl habe, dargestellt zu werden und dargestellt zu werden.“

Heche begann ihre lange Schauspielkarriere als Teenager in der Seifenoper „Another World“ mit der Doppelrolle der Zwillinge Vicky Hudson und Marley Love. Die Darstellung brachte ihr 1991 einen Daytime Emmy Award als herausragende jüngere Schauspielerin in einer Dramaserie ein.

Im Januar 2022 gab Anne Heche bekannt, dass sie wollte, dass Miley Cyrus oder Kristen Bell sie in einem Film über ihr Leben spielen.

Auf die Frage, was sie an Cyrus gereizt habe, verwies Heche auf den eigenen Kinderruhm der Sängerin mit ihrer Doppelrolle in der Disney-Serie „Hannah Montana“.

„Die Fähigkeit für sie, in der Lage zu sein, durchzuziehen … Ich habe sie in ‚Hannah Montana‘ gesehen“, erklärte Heche. „Um das tun zu können, um das ausdrücken zu können, um so mutig zu sein, wie sie es war – von Disney zu ‚Wrecking Ball‘ zu wechseln.“

Heche starb sieben Monate später nach einem schrecklichen Autounfall.FilmMagic

Sie lobte die 29-jährige „We Can’t Stop“-Sängerin für „die Art, wie sie sich bewegt, wie sie singt, ihre Stimme, ihr Mitgefühl, [the way] she f–king liebt jeden, ihre Fähigkeit, auf die Bühne zu gehen und a cappella zu singen.“

„Das wäre die Art und Weise, wie ich einen reinen Künstler sehen würde, der sich mit der Welt mit der besten Zeit beschäftigt, die er jemals haben könnte“, fügte sie hinzu. „Deshalb Miley. Und ich denke, sie ist eine verdammt gute Schauspielerin.“

Heche sagte, sie fand es toll, dass Cyrus auch mit einer ikonischen Doppelrolle begann. GC Images

Was Bell betrifft, den Heche „so sehr“ liebte, spielten die beiden 2004 in dem Fernsehfilm „Gracie’s Choice“ mit.

„Kristen Bell gab mir meine zweite Emmy-Nominierung“, sagte Heche zu Yontef. „Sie und ich haben vor Jahren in einem Lifetime-Film eine Mutter und eine Tochter gespielt.“

Heche schwärmte von der „Fähigkeit des 42-jährigen „Forgetting Sarah Marshall“-Stars, „eine Geschichte zu erzählen“ und „es mit Freude zu tun, es mit ihrer Persönlichkeit, ihrem Charme, ihrem großartigen Timing und ihrem Humor zu tun“.

„Ich sehe mich selbst sehr in ihr“, fuhr sie fort. „Ich glaube nicht, dass es ein Fehler war, dass ich ihre Mutter gespielt habe, und ich möchte, dass sie mich spielt.“

Heche spielte Bells Mutter in „Gracie’s Choice“ von Lifetime. Getty Images

Heche wurde am 12. August im Alter von 53 Jahren nach einem Autounfall am 5. August für hirntot erklärt, bei dem sie mit ihrem Auto in ein Haus in Los Angeles fuhr.

Berichten zufolge stellte die Polizei von Los Angeles fest, dass sie zum Zeitpunkt des Absturzes unter dem Einfluss von Kokain stand, aber die Ermittlungen wurden inzwischen eingestellt.

Heches Vertreter teilte uns mit, dass sie eine schwere anoxische Hirnverletzung, eine schwere Lungenverletzung, die eine mechanische Beatmung erforderte, und Verbrennungen, die einen chirurgischen Eingriff erforderten, erlitten hatte. Die Schauspielerin fiel ins Koma und kam nie wieder zu Bewusstsein.

Am Sonntag stimmte sie mit einem Organempfänger überein und wurde von der Lebenserhaltung genommen.

Ihr vollständiges Interview mit Yontef fällt am Dienstag.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"