Unterhaltung

Angelina Jolie dachte darüber nach, wie sie Billy Bob Thornton töten wollte, als sie „Mr. und Frau Smith‘

Ads

Angelina Jolie schöpfte aus ein paar realen Erlebnissen, um sie zu filmen Herr und Frau Smith neben Brad Pitt. Ihre Leistung wurde unterstützt, indem sie ihre aufrichtigen Gefühle gegenüber ihren Ex-Männern kanalisierte.

Warum Angelina Jolie einige Bedenken hatte, „Mr. und Frau Smith‘

Angelina Jolie
Angelina Jolie | Dia Dipasupil/Getty Images

Wie viele wissen, Herr und Frau Smith brachte Jolie und Pitt in einer Action-Komödie über zwei Attentäter zusammen, die unwissentlich miteinander verheiratet waren. Der Film war für Jolie in mancher Hinsicht eine Rückkehr auf vertrautes Terrain. Zu diesem Zeitpunkt war der Schauspieler zusammen mit Pitt daran gewöhnt, in aktionsgetriebenen Projekten wie „Der Film“ mitzuspielen Grabräuber.

Aber das Projekt markierte auch einen Aufbruch, da es sich stark auf Comedy konzentrierte. Comedy war ein Genre, an das Jolie nicht gewöhnt war, und war sich nicht einmal sicher, ob sie es konnte.

„Ich meine, ich denke, wir sind einfach – lange Zeit fühlte ich mich in dunkleren Rollen, in Schmerzen oder in ruhigeren Personen immer viel wohler, und es braucht viel für mich, um das Gefühl zu haben, dass ich auf leichte Weise etwas beitragen kann , aber ich würde nicht annehmen, ja, ich bin diese lustige Freundin, mit der sich jeder wohl fühlt“, sagte sie einmal in einem Interview mit NBC News.

Es war auch ihr Co-Star in Pitt, der Jolie helfen würde, ihre humorvollere Seite zu finden.

„Er ist sehr lustig, was mir geholfen hat, lustig zu sein. Er hat mich davon abgehalten, zu ernst zu sein, und er hat mich nur zum Lachen gebracht, also hat er viel geholfen “, fügte sie hinzu.

Angelina Jolie dachte an Zeiten, in denen sie ihre Ex-Männer töten wollte, als sie „Mr. und Frau Smith‘

“ src=“https://www.youtube.com/embed/BtgG08pKqmc?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Herr und Frau Smith, obwohl es sich um eine Komödie handelt, bot viele Kommentare zu den Herausforderungen der Ehe. Jolie hat es geschafft, aus diesem Kommentar wertvolle Lehren zu ziehen, die angesichts ihrer eigenen persönlichen Geschichte sehr nahe kamen.

„Ich denke, für alle, besonders für jede Frau, hatten wir einen Moment, in dem Sie im Bett liegen und an die Person neben sich denken und ‚Sie haben keine Ahnung, wer ich bin’“, sagte sie.

In Jolies eigenen früheren Ehen mit Billy Bob Thornton und Jonny Lee Miller hatte Jolie das Gefühl, dass etwas fehlte. Was sie in einem der Themen des Films widerspiegelte.

„Und was dieses Etwas ist, dass wir nicht den gleichen Wert dafür hatten, wie wir unser Leben leben wollten, was wir mit unserem Leben machen wollten. Wenn wir anderen von Nutzen sein wollten, auf welche Weise? Und dass Sie am Ende des Tages, so viel Spaß Sie mit ihnen haben können, auch großartigen Sex mit jemandem haben können, Sie können all das Zeug haben, wenn Sie nicht mit einem gemeinsamen Ziel aufwachen, dann geht es nicht arbeiten. Also, dieser Film, denke ich, kam auch zu einer Zeit, wo ich analysiert habe, was das ist. Und ich weiß jetzt, was es braucht, um wieder verheiratet zu sein“, sagte sie.

Die Erinnerung an ihre früheren Ehen mit Thornton und Miller half auch ihrer Leistung im Film. Da ihr Charakter versuchte, Pitts zu ermorden, konnte sie nicht anders, als sich ihre Ex-Ehemänner an Pitts Stelle vorzustellen.

„Für mich war es viel, über alte Beziehungen nachzudenken, die ich hatte – Ehen, die ich hatte – und zu denken, Oh, das ist der Punkt, an dem ich diese Person töten wollte“, sagte sie einmal laut Entertainment Weekly.

Angelina Jolie überlegte, einen „Mr. und Mrs. Smith‘ Fortsetzung mit Brad Pitt

“ src=“https://www.youtube.com/embed/aGSP9-ZNH-s?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Jolie hatte die mögliche Idee, eine Fortsetzung ihres Erfolgsfilms von 2005 zu schaffen. In einem Interview mit Vanity Fair stellte sie fest, dass viele versucht haben, eine Fortsetzung auf den Weg zu bringen. Aber eine ihrer ersten Fragen bezüglich einer möglichen Fortsetzung war, ob sie und Pitt Kinder im Film hätten.

„Wir haben darüber nachgedacht, aber jetzt, wo wir tatsächlich Kinder haben, wird es persönlich. Und wenn wir daran arbeiten, ziehen wir aus unserem eigenen Leben, was für uns lustig ist, aber Sie fühlen sich seltsam, wenn Sie zu viel teilen “, sagte sie.

Letztendlich spürte Jolie den Pitch für einen Herr und Frau Smith Fortsetzung entsprach nicht ihren Ansprüchen.

„Wir haben jemanden gebeten, sich das anzusehen Herr Frau. um zu sehen, ob sie eine Fortsetzung knacken könnten, aber es gab nichts Originelles. Es war nur: ‚Nun, sie werden heiraten, oder sie haben Kinder, oder sie werden getrennt.‘ Nie großartig “, fügte sie hinzu.

VERBINDUNG: „Mr. und „Mrs. Smith“-Regisseur besetzten beinahe Gwyneth Paltrow mit Brad Pitt, um ihre Trennung für den Film zu nutzen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"