Gesundheit

Andrew Tate weigert sich, sich in einer einstündigen „letzten Nachricht“ durch Jake Paul zu entschuldigen, nachdem er in den sozialen Medien wegen sexistischer Ausschreitungen verboten wurde

Ads

BANNED-Influencer Andrew Tate weigerte sich, sich dafür zu entschuldigen seine sexistischen Ansichten in einer einstündigen „letzten Nachricht“, die sein Kumpel Jake Paul teilte.

Der in Ungnade gefallene ehemalige Kickbox-Champion wurde kürzlich wegen erniedrigender Kommentare über Frauen von YouTube, TikTok, Instagram und Facebook gebootet.

Der selbsternannte „Frauenfeind“ Andrew Tate sagte, er bedauere seine sexistischen Kommentare nicht

3

Tate wurde von TikTok, Youtube, Twitter und Facebook ausgeschlossen

3

Jetzt hat er den Account des zum Boxer gewordenen YouTubers Jake Paul benutzt, um gegen sein Verbot von Social Media zurückzuschlagen.

Anstatt sich zu seinen extremen Ansichten zu bekennen, sagte Tate, er sei „ein Opfer meines eigenen Erfolgs“ und es sei ihm egal, ob die Leute ihn hassen.

Ein kompromissloser Tate sagte: „Die Leute versuchen, jeden kleinen Ausschnitt von allem, was ich jemals gesagt habe, zu finden, die gesamte Tonalität zu entfernen und es in die Luft zu jagen, um Ansichten zu bekommen und so kontrovers wie möglich zu sein.

„Dies hat dazu geführt, dass die Medien etwas über mich glauben, das so treffend falsch ist, basierend auf Videos, die ich nie gemacht habe, angeblich, beschleunigt und beworben von Leuten, die ich nicht einmal kenne.

Mädchen, 3, wacht bei ihrer eigenen Beerdigung auf, nachdem Ärzte den Eltern mitgeteilt haben, dass sie gestorben ist
Meine Wandertochter schickte mir eine erschreckende Schlussnachricht, bevor sie in den Tod stürzte

„Ich bin zum Bösewicht Nr. 1 auf Erden geworden und ich glaube, das ist ungerecht.“

Er sagte, er erhalte täglich bis zu 5.000 Morddrohungen, aber auch Dankesbotschaften von Männern.

„Ich habe Millionen von Menschen positiv beeinflusst. Und darauf bin ich immens stolz, das bin ich wirklich“, sagte er.

Jake Paul verteidigte auch das Recht des ehemaligen Big Brother-Stars auf freie Meinungsäußerung.

Er hat das Video von Tates Tirade, das auf Pauls Twitter-Account veröffentlicht wurde, mit einem Titel versehen: „Ich rolle nicht mit Andrew Tate. Möge er eines Tages seinen Arsch im Ring KO schlagen.

„Aber ich rolle mit Meinungsfreiheit. Andrew Tate spricht über das Verbot.“

Tate – der aus Luton stammt, aber jetzt in Rumänien lebt – wurde nach einem Sturm über seine abfälligen Kommentare zu Frauen von Social-Media-Plattformen gebootet.

Im Jahr 2016 wurde Tate aus der Reality-TV-Show Big Brother entfernt, nachdem ein Video aufgetaucht war, das zu zeigen schien, wie er eine Frau mit einem Gürtel angreift – Filmmaterial, von dem er behauptete, es sei bearbeitet worden und der Akt des Auspeitschens einvernehmlich.

Tate wurde 2017 dauerhaft von Twitter verbannt, nachdem er als Antwort auf die #MeToo-Bewegung gesagt hatte, dass Frauen, die sexuell angegriffen wurden, „eine gewisse Verantwortung tragen“ sollten.

In den letzten Monaten wurde Tate dafür verurteilt, seine beunruhigenden Ansichten mit seinen Millionen von Anhängern auf anderen Plattformen geteilt zu haben.

TikTok-Videos von ihm wurden mehr als 11,6 Milliarden Mal angesehen.

Aktivisten für häusliche Gewalt forderten TikTok auf, ihn wegen seiner „extrem frauenfeindlichen“ Kommentare von der Plattform zu entfernen.

Sie äußerten Bedenken hinsichtlich der Radikalisierung von Männern und Jungen, um ihn offline zu kopieren.

In einem früheren Interview mit einem anderen YouTuber gab Tate zu, dass er „ein absoluter Frauenfeind“ sei.

Tate behauptete, er spiele „eine komödiantische Figur“ und seine Videos seien „aus dem Zusammenhang gerissen“ worden.

Er sagte: „Internet-Sensationsgier hat die Idee verbreitet, dass ich gegen Frauen bin, obwohl nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte.

„Das sind einfach Hassmobs, die sich nicht für die Fakten der Sache interessieren und versuchen, mich persönlich anzugreifen.

„Ich habe nichts als Positivität zu verbreiten in Bezug auf alle MENSCHEN, ob männlich ODER weiblich, und dies spiegelt sich in all meinen jüngsten Nachrichten und Beiträgen wider.“

Das Instagram-Verbot kam, nachdem YouTuber Daz Black „Monster“ Tate in einem Video zugeschlagen hatte, das die frauenfeindlichen Tiraden des Kickboxers zeigte.

Daz, der mehr als sieben Millionen Abonnenten auf der Plattform hat, sagte, er sei kürzlich von mehreren Frauen mit alarmierenden Anschuldigungen gegen Tate angesprochen worden.

Er sagte, er habe „verstörende“ Videos erhalten, von denen er behauptete, sie zeigten, wie Tate Frauen behandelt, und glaubt, dass andere Männer Frauen behandeln sollten.

Tate wurde in Luton geboren, lebt aber jetzt in Rumänien

3

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"