Ads
Nachrichten

‚AGT: Extreme‘-Kandidat Jonathan Goodwin ist nach einer Verletzung am Set gelähmt

Ads

Mehr dazu: America’s got talent Germaphobe Howie Mandel will nicht wie Howard Hughes enden Grace VanderWaal von ‚AGT‘ beunruhigt Fans mit gewagtem Blick auf TikTok Simon Cowell erwägt Klage gegen E-Bike-Hersteller nach Unfall: Bericht über Simon Cowell zu Fuß über 10 km Schritte pro Tag, während er sich von einem schrecklichen Fahrradunfall erholt

Er ist ein „Rollenmodell“.

Der „America’s Got Talent: Extreme“-Kandidat Jonathan Goodwin – der letzten Oktober bei einem furchtbar schief gelaufenen Stunt beinahe ums Leben gekommen wäre – ist jetzt gelähmt und lebenslang an einen Rollstuhl gebunden.

Der selbsternannte Draufgänger, 42, hat am Donnerstag auf Instagram ein Foto von sich selbst im Rollstuhl mit seinem Hund auf dem Schoß gepostet, das er mit dem Titel „Vor 6 Monaten ging, um etwas zu proben, und diesen kleinen haarigen Affen geduldig auf mich warten ließ … er hat seinen vater erst vor ein paar wochen wiedergesehen und als er es endlich tat, hatte vater neue coole räder.

„In den letzten 6 Monaten hat sich viel verändert, aber die Liebe ist eine Konstante und ich werde sehr, sehr geliebt. Ich freue mich auf meine nächsten Kapitel und darauf, ein Rollmodel zu sein.“

Der Entfesselungskünstler Johnathan Goodwin muss nach seinem schrecklichen Sturz lebenslang im Rollstuhl sitzen.Instagram/ jonathangoodwinoffici

Goodwin ging in seiner Instagram-Story noch weiter auf seine Verletzung ein und enthüllte, dass er eine T11-Rückenmarksverletzung hat, was bedeutet, dass er „von der Hüfte abwärts gelähmt“ ist.

„Es ist wahrscheinlich ein permanenter Stich“, fügte er über ein Selfie in einer Mütze hinzu. „Wenn einer von euch Rennen fahren möchte, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich dich schlagen kann … #BringIt.“

Goodwins Verlobte Amanda Abbington erschien am Montag im Podcast „Out to Lunch with Jay Rayner“ und sprach über die Schwere der Gesundheitsprobleme ihres Partners.

Goodwin sagte zuvor, er sei nach seinem Unfall „am Rande des Todes“ gewesen.Instagram/ jonathangoodwinoffici

„Er ist 30 Fuß tief gefallen und hat eine Niere verloren, beide Schulterblätter gebrochen, beide Beine zerschmettert“, sagte die 48-jährige „Sherlock“-Schauspielerin. „Verbrennungen dritten Grades, brach sich die Wirbelsäule und durchtrennte sein Rückenmark und wäre fast gestorben. Und dann wäre er auf dem Operationstisch fast wieder gestorben.“

Sie fügte hinzu: „Er ist jetzt gelähmt, er sitzt im Rollstuhl. Außer es gibt eine Art Stammzellenoperation oder das Ding, das Elon Musk mit dem kleinen Chip entwirft, wird er für immer so sein.“

Der 50-jährige Musk behauptet, er werde Menschen eines Tages hyperintelligent machen und gelähmte Menschen aufgrund der Forschung seiner Gehirnchip-Firma Neuralink wieder laufen lassen.

Goodwin schlug Abbington innerhalb von 30 Minuten nach dem Treffen vor, enthüllte die Schauspielerin.Instagram/ jonathangoodwinoffici

Goodwin wurde im Oktober 2021 verletzt, als er vor der Live-Übertragung von „AGT: Extreme“ einen Stunt probte und zwischen zwei Autos zerquetscht wurde.

Während des schrecklichen Unfalls wurde der Entfesselungskünstler zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt, die beim Aufprall in einen Feuerball ausbrachen, bevor er 40 Fuß zu Boden fiel und seinen Kopf traf.

Die Show stellte daraufhin die Produktion vorübergehend ein.

Goodwin wurde erst im Februar aus dem Krankenhaus entlassen.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"