Ads
Nachrichten

Änderungen an Profilbildern im ersten Update 2022 von Whatsapp

Ads

WhatsApp zum Beispiel aktualisiert seine Funktionen regelmäßig. Im Januar 2022 wird ein neues aufgenommen.

Dortmund – Obwohl das Jahr 2022 noch ein paar Tage alt ist, hat der kostenlose Messenger Whatsapp bereits ein Update veröffentlicht, allerdings nicht für alle Nutzer. Telegram, ein Konkurrent von Whatsapp, hat es kürzlich mit einer Reihe neuer Funktionen überholt. Greift WhatsApp jetzt ein?

WhatsApp bekommt im Januar 2022 eine neue Funktion

Telegram fügte die „Spoiler“-Funktion hinzu, mit der Nachrichten im Chat eingeklappt werden können. Das ist besonders nützlich für Serienfans, die über die neuste Folge diskutieren wollen, auch wenn nicht alle im Chatraum auf dem Laufenden sind.

WhatsApp hingegen hat bereits erklärt, dass diese Funktion wahrscheinlich nicht hinzugefügt wird. Nichtsdestotrotz könnte der Messenger in Zukunft an Popularität gewinnen, da eine Whatsapp-Option zum Senden von Fotos in diesem Jahr auslaufen wird. Laut dem Magazin WABetainfo wird sich das erste Whatsapp-Update 2022 auch mit Fotos beschäftigen.

Neue Funktion bei Whatsapp hat einen großen Haken

Dank des neuen Updates können Benutzer nun das Profilbild ihres Chatpartners in Systembenachrichtigungen sehen. Der gesperrte Telefonbildschirm hat eine kleine Vorschau wie diese. Auf diese Weise können Sie noch schneller erkennen, wer schreibt.

Einzel- und Gruppenchats können von der Neuerung profitieren. Für letzteres ist die Funktion besonders nützlich. Allerdings gibt es einen Haken (weitere digitale News siehe RUHR24).

Nur die sogenannte iOs-Betа-Version von Whatsapp hat das Feature bisher. Einige Benutzer werden die Möglichkeit haben, die neue Funktion im Voraus auszuprobieren. In wenigen Tagen sollten alle Beta-Nutzer darauf zugreifen können. Anfangs können einige Fehler auftreten: Die neue Funktion funktioniert möglicherweise nicht sofort oder die Bilder werden möglicherweise nicht richtig angezeigt. Wann die Innovation die reguläre WhatsApp-App erreichen wird, ist unbekannt.

Rubrikenliste: © Yui Mok/dpa

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"