Ads
Nachrichten

ADAC-Experte prognostiziert einen Verkehrsalptraum auf anderen Autobahnen, wenn die A45 komplett gesperrt wird.

Ads

Der ADAC warnt nach jahrelanger Sperrung der A45 vor schlimmen Folgen auf vier weiteren Autobahnen in NRW.

Die jahrelange Sperrung der Rahmeder Talbrücke* ist ein Super-GAU für den Fernverkehr durch NRW*, insbesondere für die Region um Lüdenscheid. Die marode Brücke hat jedoch nicht nur Auswirkungen auf die A45, sondern auch auf mehrere andere Autobahnen in NRW. RUHR24* erklärt, was gerade auf den Straßen passiert.

Aufgrund der Vollsperrung der A45 kommt es nun auch auf anderen NRW-Autobahnen zu Staus.

Durch das Sauerland ist wenig Platz für den Verkehr. Lkw, Pkw und andere Fahrzeuge umgehen entweder die Vollsperrung der ohnehin schon überlasteten A45 durch Lüdenscheid oder nutzen größere Umleitungen. Diese umfangreiche Umfahrung wird von der Bundesautobahn GmbH empfohlen:

Allerdings werden die NRW-Autobahnen unter den Umleitungen leiden. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Professor Die A1, A3, A4 und A46 sind laut Roman Suthold besonders gefährdet. „Möglicherweise müssen sich Auto- und Lkw-Fahrer in den kommenden Jahren auf noch mehr Staus auf ohnehin überlasteten Autobahnen einstellen“, warnt Suthold.

Wegen der Vollsperrung der A45 in NRW warnt ein ADAC-Experte vor Staus auf Umleitungsstrecken.

Aufgrund von Baustellen und Sperrungen ist laut ADAC-Experte der Verkehr rund um den Kölner Ring (A1, A3, A4) bereits ausgelastet. Außerdem wurde der Verkehr von der A45 umgeleitet. Würde dieser Verkehr wie bisher 1:1 umgeleitet, müssten auf den verbliebenen Autobahnen zusätzlich 64.000 Fahrzeuge pro Tag, darunter 13.000 Lkw, Platz finden.

Zur rechtzeitigen Information des Verkehrs über die A45-Sperrung nutzt die Autobahn GmbH nicht nur den Verkehrsfunk, sondern auch Schilder zur Benachrichtigung des Verkehrs über Umleitungen vom Kreuz Lotte-Osnabrück (A1/A30) im Norden und Frankfurt im Süden. Raststätten verteilen auch Flyer in sieben verschiedenen Sprachen. Der Fernverkehr sollte zumindest großflächig umgeleitet werden.

Die NRW-Wirtschaft hat vor den Folgen einer Vollsperrung der A45 gewarnt.

Die Sperrung der A45 könnte ein Worst-Case-Szenario für die Wirtschaft sein, insbesondere im Umland. Bei einer Krisensitzung im Dezember warnte der Landrat des Märkischen Kreises, Marco Voge (CDU), vor Tausenden von Stellenstreichungen. *RUHR24 ist dem Redaktionsnetzwerk von IPPEN.MEDIA angeschlossen.

RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR24 RUHR 24 RUHR

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"