Ads
Nachrichten

9-Euro-Ticket kaufen: Hier erhalten Sie ab sofort die Monatskarte.

Ads

Ab Juni soll das 9-Euro-Ticket aus dem Entlastungspaket 2022 bundesweit gelten. Es kann jedoch bereits im Mai verfügbar sein.

Berlin – Das 9-Euro-Ticket für Bus und Bahn, das Teil des Hilfspakets 2022 ist, soll deutschen Bürgern mitten im Ukraine-Krieg helfen und im Idealfall viele zum Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr animieren. Laut kreiszeitung.de hat das Bundeskabinett für 2022 ein milliardenschweres Hilfspaket beschlossen, das die rasant steigenden Kosten in Zeiten der Rekordinflation stoppen soll.

Bestellen Sie vor dem 1. Juni ein 9-Euro-Ticket vor, um zu erfahren, wo und wann das Monatsticket erhältlich ist.

Während das 9-Euro-Ticket einen günstigen Nahverkehr verspricht, sehen die Gewerkschaften noch offene Fragen, zumal das 9-Euro-Monatsticket erst im Juni gültig sein wird, an einigen Orten aber schon ab Mai erhältlich sein könnte. Die Strecken, auf denen das 9-Euro-Ticket in NRW genutzt werden kann, stehen bereits fest.

Doch wo kann diе günstige Neun-Euro-Monatskarte vorbestellt oder gekauft werden und wann startet diеr Vorverkauf vor dem 1. Juni?

Steht nach der Berlin-Entscheidung noch etwas im Weg und bleibt die Kritik der Länder am 9-Euro-Ticket wegen der Förderung ungehört?

Die Bundesregierung beschließt eine Reihe von Maßnahmen aus dem Entlastungspaket 2022, darunter ein 9-Euro-Ticket.

„Ich erwarte, dass überfüllte Züge geräumt und Bahnhöfe wegen Staus geschlossen werden“, sagte EVG-Vorsitzender Klaus Hommel am Rande der Vorstandssitzung seiner Gewerkschaft in Fuldа am Mittwoch und verwies auf das 9-Euro-Ticket aus dem Hilfspaket 2022.

Im Sommer ist die Branche unvorbereitet auf den Zustrom von Kunden. Ohne dieses Angebot, so Hommel, seien Busse und Bahnen auf touristisch beliebten Strecken bereits ausgelastet. Für die kommenden Sommermonate steht fest, dass Eisenbahnunternehmen zusätzliches Personal in Zügen und Bahnsteigen benötigen werden.

9 Euro für Bus- und Bahnfahrten: klimafreundlich und umweltfreundlich

Während die Gewerkschaft warnt, sieht Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) das geplante 9-Euro-Ticket für Bus und Bahn als Anreiz, Bus und Bahn regelmäßig zu nutzen. Es trägt zur Energieeinsparung bei und ist zeitgerecht. Er sagte am Rande der Kabinettssitzung am Mittwoch, dass Länder davon profitieren könnten, indem sie dauerhaft mehr Nutzer anziehen.

„Insgesamt können wir davon profitieren, weil wir den Menschen ein klimafreundliches, umweltfreundliches und sehr modernes Fortbewegungsmittel näherbringen.“ Im Rahmen des Entlastungspakets 2022 ist auch eine Energiepreispauschale geplant, die den Steuerzahlern zugute kommen soll.

Ab wann gilt das 9-Euro-Ticket aus dem Entlastungspaket 2022 und wie lange?

Das Bundeskabinett hat dem 9-Euro-Ticket aus dem Entlastungspaket 2022 zugestimmt, der Entwurf muss aber noch den Bundesrat passieren. Ob dies geräuschlos geschieht, ist derzeit nicht absehbar. Darüber hinaus können sich die Eisenbahnunternehmen dem Gesetzentwurf noch widersetzen.

Die vergünstigte Monatskarte wird in den kommenden Tagen endlich eingeführt. Fast sicher ist jedoch die Verfügbarkeit des 9-Euro-Tickets: Es wird vom 1. Juni bis 31. August 2022 erhältlich sein.

9-Euro-Ticket ab Juni: Weitere Erleichterungen stehen an

Seit dem ersten Entwurf steht fest, wie lange das 9-Euro-Ticket aus dem Hilfspaket 2022 gültig sein wird: Der Regierungsplan von Olaf Scholz (SPD) sieht vor, dass das Einzelticket immer bis Ende des Monats gültig sein soll. Wer den gesamten Zeitraum nutzen möchte, muss drei Tickets zu je 9 Euro erwerben.

Die Pläne des Hilfspakets liegen noch im Entwurfsstadium vor; Bundestag und Bundesrat werden erst im Mai über den Gesetzentwurf abstimmen. Neben dem 9-Euro-Ticket hat sich das Kabinett auf eine 300-Euro-Energie-Flatrate, einen Kinderbonus, einen Corona-Bonus für Hartz-IV-Empfänger sowie Diesel- und Benzin-Tankrabatt geeinigt.

Bus- und Bahntickets kosten 9 Euro für Abo-Kunden.

Während das 9-Euro-Ticket theoretisch allen Bundesbürgern zur Verfügung steht, sind Verkehrsverbund-Abo-Kunden derzeit unsicher, wie sie von der Entlastungspaket-Maßnahme 2022 profitieren.

Die gute Nachricht ist, dass Abonnenten auch den 9-Euro-Ticket-Bonus erhalten sollen. Die Einzelheiten, wie dies erreicht werden soll, werden noch ausgearbeitet. Von Abonnenten wird derzeit erwartet, dass sie die Vorteile des 9-Euro-Pakets genießen, ohne etwas tun zu müssen.

Abonnementkunden könnten eine Gutschrift oder eine Rückerstattung erhalten, um den Preisunterschied auszugleichen. Es sollte auch laut genug sein, um eine Lösung für Semestertickets in der Geschäftswoche zu bieten. „Wenn Sie ein Abonnement oder einen Geschäftskundenvertrag bei uns haben (z. B. ein Abonnement oder einen Geschäftskundenvertrag bei uns (z. B. müssen Sie nichts tun (Job, Großkunde oder Semesterticket). Wir arbeiten daran, es zu bekommen Unsere Systeme sind bereit, sodass Ihr Abonnement automatisch zu einem niedrigeren Preis in Rechnung gestellt werden kann.“

Mit Bus und Bahn unterwegs: 9-Euro-Ticket rechtzeitig kaufen und verkaufen.

Das 9-Euro-Ticket soll nun bundesweit gelten, allerdings nur für den Nah- und Regionalverkehr. Reisende können in den kommenden Sommermonaten unter anderem Straßenbahnen, S-Bahnen und Regionalzüge nutzen. Der Fernverkehr ist allerdings nicht inkludiert, daher gilt das 9-Euro-Ticket aus dem Entlastungspaket 2022 nicht im ICE, IC oder EC.

Der Standort des Bus- und Bahnfahrkartenverkaufs wird noch ausgearbeitet, das 9-Euro-Ticket soll aber höchstwahrscheinlich digital erhältlich sein. Dazu können Sie den DB Navigator der Deutschen Bahn oder die Apps der regionalen Verkehrsverbünde nutzen. So hat beispielsweise der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) mitgeteilt, dass der Vorverkauf des 9-Euro-Tickets bereits am 20. Mai 2022 beginnen könnte.

Mehrere Städte, darunter Hamburg, Köln und München, haben das 9-Euro-Ticket bereits angekündigt. Andere Städte haben angekündigt, dass ermäßigte Bus- und Bahnfahrkarten über die Apps ihrer örtlichen Verkehrsverbände erhältlich sein werden. Wer hingegen ein analoges 9-Euro-Ticket bevorzugt, hat eine ähnliche Möglichkeit: Das günstige Ticket wird an Kundencentern und Fahrkartenautomaten erhältlich sein.

Im Mai gibt es die vorgezogene Monatskarte aus dem Entlastungspaket 2022 für 9 Euro.

Wer in den kommenden Wochen Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr kauft, findet das 9-Euro-Ticket möglicherweise schon vor dem 1. Juni im Portfolio der Verkehrsverbünde. Der Grund ist einfach: In der letzten Maiwoche werden einzelne Fahrkartenautomaten auf das 9-Euro-Ticket umgestellt, wie der ADAC mitteilt. Am 1. Juni möchten sich die Eisenbahnunternehmen möglicherweise auf eine so große Anzahl von Fahrgästen vorbereiten. Technische Schwierigkeiten hingegen ließen sich auf diese Weise antizipieren.

Die 9-Euro-Tickets sind allerdings nur am Ersten eines jeden Monats gültig und können im Mai nicht genutzt werden. Politiker und Bahnunternehmen werden sich in den kommenden Wochen mit ziemlicher Sicherheit mit anstehenden Themen auseinandersetzen müssen. „Das Projekt der Ampelkoalition will Gutes bewirken, aber die Folgen sind nicht bedacht“, warnte Gewerkschaftschef Klaus Hommel, der eine offene Kommunikation forderte. (Foto mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Presse-Agentur)

Rubrikenverzeichnis: © Thomas Kienzle/AFP

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"