Unterhaltung

5 wichtige Enthüllungen aus Meghan Markles Variety-Interview

Ads

Meghan Markle macht ständig Schlagzeilen. Als Mitglied der königlichen Familie bleibt sie in den Medien. Vor kurzem gab sie jedoch eines ihrer ausführlichsten Interviews mit Variety. Aber was hat die Herzogin von Sussex im Interview preisgegeben? Wir haben einige der ergreifendsten Punkte aus dem Gespräch des ehemaligen Schauspielers zusammengefasst.

Varieté-Cover-Star Meghan Markle
Meghan Markle | Chris Jackson/Getty Images

Der Tod von Königin Elizabeth II. hat Meghan Markle eine neue Perspektive gegeben

Wie viele Menschen auf der ganzen Welt war Meghan tief betroffen vom Tod von Queen Elizabeth II. Das Archetypen Der Podcast-Moderator hat mitgeteilt, dass die verstorbene Königin immer sehr nett zu ihr war. In ihrem Gespräch mit Variety verriet sie, dass sie dankbar war, eine „nette Wärme“ mit der Matriarchin der königlichen Familie gehabt zu haben. Sie teilte auch mit, dass der Tod ihrer Schwiegermutter sie dazu veranlasst hat, ihre Aufmerksamkeit noch mehr auf Leidenschaftsprojekte und philanthropische Aktivitäten zu richten.

Meghan Markle, die laut Katie Nicholls „The New Royals“ von Queen Elizabeth abgewiesen wurde, nachdem sie sich über einen Hochzeits-Caterer „aufgeregt“ hatte, sitzt 2018 neben Queen Elizabeth
Meghan Markle und Queen Elizabeth | Max Mumby/Indigo/Getty Images

„In großen Momenten im Leben bekommt man viel Perspektive“, teilte Meghan mit. „Man fragt sich, worauf man seine Energie konzentrieren möchte. Im Moment fühlen wir uns voller Energie und sind begeistert von all den Dingen, auf die wir hingearbeitet haben.“

Die Podcast-Moderatorin von „Archetypes“ glaubt, dass die Leute vergessen, dass sie eine echte Person ist

Meghan hat sicherlich eine überwältigende Menge an Hass in den Medien erhalten. Sie wurde sogar für Prinz Harrys Entscheidung verantwortlich gemacht, als Senior Royal zurückzutreten. Aufgrund des Mediensturms um den Philanthropen glaubt sie, dass Menschen dazu neigen, sie zu entmenschlichen. Sie hofft jedoch, dass Archetypes die Leute daran erinnern wird, dass sie nur ein Mensch ist, genau wie jeder andere.

‘PLL’: Troian Bellisario machte den lustigsten Witz über Meghan Markle

„Ich denke, was passiert, wenn man von außen hineinschaut, wenn es so viel Lärm gibt, ist, dass man entmenschlicht wird“, erklärte Meghan gegenüber Variety. „Aber wenn du dich daran erinnerst, dass jemand ein Mensch ist, dann behandelst du ihn nicht, redest nicht über ihn, siehst ihn nicht auf die gleiche Weise an.“

Meghan hat absolut nicht die Absicht, jemals wieder zur Schauspielerei zurückzukehren

Bevor sie Royal wurde, war Meghan vor allem als Schauspielerin bekannt. Ihre bekannteste Rolle spielte zweifellos Rachel Zane auf Anzüge. Der gebürtige Kalifornier war sieben Staffeln lang regelmäßig in der Serie des juristischen Dramas zu sehen. Nachdem sie Prinz Harry geheiratet hatte, musste sie sich jedoch von der Schauspielerei zurückziehen, um ein arbeitendes Mitglied der königlichen Familie zu werden.

Nachdem ihr Ehemann Meghan als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurückgetreten war, fragten sich Meghans Fans, ob sie jemals wieder zur Schauspielerei zurückkehren würde. Aber es sieht so aus Deal oder kein Deal Alaun hat kein Interesse daran, zu ihrer früheren Karriere zurückzukehren. „Ich bin fertig“, teilte Meghan über die Schauspielerei mit. „Ich denke, sag niemals nie, aber meine Absicht ist es, absolut nicht.“

Wie alle Eltern möchte Meghan nur, dass ihre Kinder glücklich sind

Obwohl Meghan kein Interesse daran hat, zur Schauspielerei zurückzukehren, hätte sie nichts dagegen, wenn ihre Kinder sich für die Kunstform entscheiden würden. Als Variety die Königin fragte, was sie tun würde, wenn Archie Mountbatten-Windsor oder Lilibet Mountbatten-Windsor eine Karriere in der Unterhaltungsbranche anstreben wollten, war sie voll und ganz dafür. Sie betonte, wie wichtig es ist, dass ihre Kinder finden, was sie glücklich macht.

Prinz Harry, Meghan Markle und Archie Harrison Mountbatten-Windsor, deren Geburtstag am selben Tag wie die Krönung von König Charles III. im Mai 2023 ist, was laut einem Experten keine „Stupserei“, sondern ein „glücklicher Zufall“ ist, sitzen zusammen in Afrika
Prinz Harry, Meghan Markle und Archie Harrison Mountbatten-Windsor | Toby Melville – Pool/Getty Images

„Wenn Sie Eltern werden, möchten Sie wirklich, dass Ihre Kinder die Dinge finden, die ihnen vollkommene Freude bereiten“, erklärte Meghan. „Sie sind unser Kinder natürlich, und sie sind Teil eines Vermächtnisses und einer Tradition und einer Familie, die andere Erwartungen haben wird. Aber ich möchte, dass sie ihren eigenen Weg gehen können. Wenn es um die Unterhaltungsindustrie geht, großartig.“

Prinz Harry und Meghan Markle sind Stammgäste im In-N-Out

Stars (oder sogar Royals) – Sie sind genau wie wir! Es scheint, dass Prinz Harry und Meghan den gelegentlichen Fast-Food-Lauf genauso mögen wie jeder andere auch. Wenn Meghan und ihre Familie die zwei Stunden von ihrem Zuhause in Montecito nach Los Angeles fahren, halten sie oft an einem bestimmten In-N-Out.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/1hhsvnV5CIc?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

„Der Favorit meines Mannes ist In-N-Out“, verriet Meghan. „Es gibt einen auf halbem Weg zwischen LA und unserem Waldrand. Es macht wirklich Spaß, durch den Drive-in zu gehen und sie zu überraschen. Sie kennen unseren Befehl.“

Offensichtlich hatte Meghan keine Angst davor, in ihrem Interview mit Variety offen zu sein. Wir sind sicher, dass die Fans des Königs daran interessiert sind zu sehen, was sie als nächstes tut.

VERBINDUNG: Welcher Modedesigner hat eine „unzerbrechliche Bindung“ zu Meghan Markle?

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"